Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neuer Pfarrer für Kirchgemeinde Börln-Meltewitz
Region Oschatz Neuer Pfarrer für Kirchgemeinde Börln-Meltewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 30.08.2018
Für die Kirche in Börln ist ein neuer Pfarrer in Sicht. Quelle: Dirk Hunger
Börln

„Endlich!“ hat Alexander Wieckowski im aktuellen Gemeindebrief getitelt. Der Wurzener Pfarrer hat damit die Wiederbesetzung der Pfarrstelle in Börln angekündigt, die seit Anfang 2016 vakant ist. Vorgesehen sei, Christoph Krebs, der im Moment noch als Pfarrer in Rötha wirkt, auf die Stelle zu entsenden. Abhängig von einem positiven Votum der Kirchenvorstände soll der Seelsorger dann am Reformationstag im Rahmen eines Regionalgottesdienstes in sein Amt eingeführt werden. Diese Aufgabe übernimmt der neue Superintendent des Kirchenbezirkes Leipziger Land, zu dem die Gemeinde Börln-Meltewitz gehört, Dr. Jochen Kinder – er war bis zum Frühjahr Pfarrer in Borna bei Oschatz.

Der Gottesdienst beginnt um 14 Uhr in der Börlner Kirche, einer der künftigen Wirkungsstätten des neuen Pfarrers. Eingeladen sind alle Christen und Interessenten aus dem Ort sowie aus den umliegenden Gemeinden. Anschließend wird bei einem Gemeindenachmittag weiter gefeiert, bei dem Gelegenheit besteht, mit Pfarrer Christoph Krebs ins Gespräch zu kommen.

Zuletzt war Stefan Rost Pfarrer in Börln. Der junge Seelsorger hatte hier seine erste Stelle angetreten und mit seinem Engagement für Gemeindeglieder und Gotteshäuser beeindruckt, so trieb er zum Beispiel die Sanierung der baufälligen Körlitzer Kirche voran. Als bekennender Homosexueller erfuhr Rost jedoch auch von Anfang an Gegenwind. Und obwohl es Unterstützung von Kirchenvorstehern und Kollegen gab, verließ er mit seinem Mann, ebenfalls einem Pfarrer, die Landeskirche und zog nach Schleswig-Holstein um.

Seitdem war die Stelle in der Region unbesetzt und das Pfarrhaus leer. Die Landeskirche Sachsen hatte jedoch betont, man wolle die Vakanzzeit möglichst kurz halten. Bisher haben die Kollegen aus den Nachbargemeinden, Klaus-Peter Schmidt aus Müglenz und Alexander Wieckowski aus Wurzen die Gottesdienste mit vertreten. Künftig hat Börln dann wieder einen eigenen Pfarrer.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sponsoren der Region ermöglichten den Kameraden der Feuerwehren einen neuen Brandschutzhänger. Dieser soll besonders die Jugendarbeit erleichtern. Zudem sprachen die Kameraden auch über das Zeltlager in Luppa vor wenigen Tagen.

30.08.2018

Der neue Kalender mit Erfindungen eines Wermsdorfer Psychiatrie-Patienten ist ab sofort erhältlich. Der Rosengarten-Verein hat dafür futuristische Flugobjekte von Karl Hans Janke, der bis zu seinem Tod in der Klinik war, ausgewählt.

30.08.2018

Mit der Verleihung des Jugendfriedenspreises, einer Tagung, Workshops und einem Konzert werden am 14. und 15. September in Wermsdorf die 7. Hubertusburger Friedensgespräche begangen. Die Schirmherrschaft hat der Leipziger Musiker Sebastian Krumbiegel übernommen.

30.08.2018