Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Vereinsbus für Merkwitzer Fußballer

Sport Neuer Vereinsbus für Merkwitzer Fußballer

Die Tage des alten Transportes sind endgültig gezählt – dank zahlreicher Sponsoren konnten die Mitglieder des Sportvereins Merkwitz jetzt ihren neuen Vereinsbus im Empfang nehmen. Das „jüngste Mitglied“ ist unverzichtbar, um beispielsweise den Transport der jüngsten Spieler zu Auswärtsspielen abzusichern.

Vorstand, Sponsoren und Unterstützer des Sportvereins Merkwitz stoßen auf den neuen Transporter an.

Quelle: Christian Kunze

Merkwitz. Es läuft wieder alles richtig rund beim Sportverein Merkwitz: Nachdem Einbrecher jüngst an dem ohnehin in die Jahre gekommenen Kleinbus der Sportler einen zusätzlichen Schaden angerichtet hatten (wir berichteten), mussten sie sich nun endgültig von ihrem „ältesten Mitglied“, wie es Vereinsmanager und Vorstandsmitglied Lars Bittig ausdrückte, verabschieden.

Ersatz für das alte Fahrzeug konnte jedoch umgehend beschafft werden. Dank der Kontakte zum Autohaus Neustadt und zahlreicher Sponsoren aus der Region gelang es dem Vorstand, schnell einen neuen Transporter anzuschaffen. Und ein solches Mobil ist für die Fußballer des Vereins wirklich unersetzbar.

Fortan sind die Fahrten innerhalb der Region und zu Auswärtsspielen in der weiteren Entfernung wieder logistisch abgesichert. „Der Punktspielbetrieb erfordert es, dass wir schon mal bis nach Zwochau bei Schkeuditz fahren müssen“, nannte Lars Bittig eine Tatsache. Einige junge Spieler werden zwar auch von ihren Eltern gebracht und abgeholt, darüber hinaus existieren auch einige Fahrgemeinschaften. Doch das könne man aber niemals und ständig von allen Erziehungsberechtigten verlangen.

Der weiße Opel Vivaro verfügt über neun Sitze und ist schon mit dem Logo des SV Merkwitz beklebt. Er konnte zum vergangenen Dorf- und Vereinsfest am Sportplatz übergeben werden. Und weil das Klappern um Nachwuchs für die eigenen Abteilungen zum Handwerk gehört, ziert das Heck des Fahrzeugs der Aufruf, zum Probetraining zu kommen.

Von Christian Kunze

Merkwitz bei Oschatz 51.3210652 13.0884487
Merkwitz bei Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr