Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neuer Wanderweg in Schmannewitz mit besonderen Baumformen
Region Oschatz Neuer Wanderweg in Schmannewitz mit besonderen Baumformen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.05.2016
Anzeige
Schmannewitz

Pünktlich zu Pfingsten kommt aus dem Erholungsort Schmannewitz die Empfehlung für einen neuen Rundweg. Der „Schmannewitzer Holzweg“ ist derzeit noch in der Umsetzung, erste Entdeckungen auf dem Routenvorschlag sind aber bereits möglich. Dabei werden sogenannte dendrologische Besonderheiten um den Ort in den Blickpunkt der Wanderer gerückt. Hinter dem Begriff verbirgt sich die Lehre von Bäumen und Gehölzen, erklärt Frank Jahn. Der Schmannewitzer engagiert sich seit Jahren im Erholungsort und wirbt für den neuen Rundweg, auf dem man besondere Wuchsformen, Ausprägungen und Verwachsungen von Bäumen findet.

Für die Entdeckung und Beschreibung der einzelnen Standorte war der Schmannewitzer Naturfreund Hellmut Darnstädt zuständig, der auch das Konzept für den neuen Weg erarbeitete. Es sei Darnstädts Initiative zu verdanken, dass der „Schmannewitzer Holzweg“ künftig auch im Entwicklungskonzept für den Erholungsort Beachtung findet, lobt Frank Jahn. Bürgermeister Matthias Löwe hat dem bereits zugestimmt. Auch der Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz habe bereits Interesse am Routenvorschlag des Schmannewitzer bekundet. Bei der Umsetzung, die noch nicht komplett abgeschlossen ist, habe man mit dem Sachsenforst und Andreas Naujoks zusammengearbeitet, so Jahn.

„Ziel ist es, Verständnis für die Vorgänge in der Natur zu wecken“, erklärt er, „es ist ein Sensibilisieren und die Grundlage für weitere Entdeckungen in unserer schönen Dahlener Heidelandschaft.“

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den dritten Bauabschnitt der B 169 von Seerhausen bis Salbitz wurden die Pläne öffentlich ausgelegt. Dazu äußert sich Isabel Siebert, Pressesprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. Ziel des Ausbaus ist es, dass die Kraftfahrer schneller zur Autobahn gelangen und die Anwohner entlastet werden.

13.05.2016

Die Musikliebhaber der Region können sich freuen. Am 4. Juni wird der Kammerchor Ton-Art sein neues Programm „Sommerluft und Rosenduft“ in der Oschatzer Klosterkirche präsentieren . Nach dem erfolgreichen Programm mit jiddischen Liedern im vergangenen Jahr geht es diesmal heiter und beschwingt zu.

12.05.2016

Sieht man am Südturm der St. Aegidienkirche in Oschatz weiße Fahnen wehen, dann ist die Türmerstube offen. Ein hauptamtlicher Türmer und knapp 40 Ehrenamtliche sichern die Öffnungszeiten ab. Christian Kunze gehört zu diesem Türmer-Team und berichtet ab sofort in unregelmäßigen Abständen von Begegnungen und Besuchern über der Stadt.

12.05.2016
Anzeige