Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neuer Wehrleiter in Zeuckritz gewählt
Region Oschatz Neuer Wehrleiter in Zeuckritz gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 22.03.2018
Eine Wanduhr mit Gruppenfoto der Kameraden: Der neu gewählte Zeuckritzer Wehrleiter René Schneider überreicht seinem Vorgänger dieses Präsent. Es soll ihm in Zukunft helfen, im Computerzimmer die Zeit nicht zu vergessen. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Anzeige
Zeuckritz

Vollzählig waren die Kameraden am Freitag zur Jahreshauptversammlung erschienen. Ein letztes Mal hielt Andreas Jentzsch den Rechenschaftsbericht. Er hatte angekündigt, nach dieser Wahlperiode nicht mehr als Wehrleiter zur Verfügung zu stehen.

Der scheidende Wehrleiter bilanzierte, dass im vergangenen Jahr 15 Dienste durchgeführt worden seien. Neben dem Training für den Gemeindewehrausscheid habe es eine Alarmeinsatzübung gegeben. Außerdem hätten sich die Kameraden in der Ausbildung unter anderem mit dem Digitalfunk beschäftigt. Im Beisein der Bürgermeisterin und des Gemeindewehrleiters wies Andreas Jentzsch darauf hin, dass der Zeuckritzer Wehr noch zwei Geräte fehlen.

Drei Einsätze im Vorjahr

Drei Mal waren die Zeuckritzer Kameraden im vorigen Jahr im Einsatz. In einem Falle seien sie nicht alarmiert worden, hatten aber bemerkt, dass Wehren aus Nachbarorten durch Zeuckritz fuhren. Andreas Jentzsch hob in seinem Rechenschaftsbericht hervor, dass die Zeuckritzer Kameraden beim Gemeindeausscheid nach längerer Abstinenz wieder Podestplätze errungen hätten – sowohl beim Löschangriff als auch beim Spaßwettbewerb.

Neben Diensten und Einsätzen hat in der Zeuckritzer Wehr die Kameradschaft einen festen Platz. Neben gemeinsamen Radtouren, Wandertagen und Ausflügen gehört dazu das Organisieren von Festen, die über die Grenzen des Ortes hinaus Zulauf haben. Für dieses Engagement – unter andrem bei Oster- und Johannisfeuer – dankte Bürgermeisterin Christiane Gürth (parteilos) der Wehr ausdrücklich. Gemeindewehrleiter Hans-Günther Hesse schloss sich diesen Dankesworten an. Er hob ihre Einsatzbereitschaft hervor. Damit das so bleibe und die Kameraden der Altersabteilung die verdiente Ruhe genießen könnten, müsste verstärkt Nachwuchsgewinnung betrieben werden.

Sieben Ehrenämter im Vorstand

In der geheimen Wahl hatten sich acht Kameradinnen und Kameraden um die sieben Ehrenämter im Vorstand beworben. Zum neuen Wehrleiter wurde Andreas Jentzschs bisheriger Stellvertreter René Schneider gewählt. Er übernahm nach dem Auszählen der Stimmen die Aufgabe, seinem Vorgänger für dessen Arbeit zu danken. In Anlehnung an die 29 Jahre, in denen Andreas Jentzsch an der Spitze der Zeuckritzer Wehr stand, trug er 29 – teils humorvolle – Gründe für ein Dankeschön an seinen Vorgänger vor. Blumen gab es auch von Bürgermeisterin Christiane Gürth sowie deren Vorgängerin und Ehrenmitglied Gabriele Hoffmann. Aus dem Kreis der Wehrleiter der Gemeinde hatte sich Andreas Jentzsch schon bei einer Beratung am Dienstag verabschiedet. Dabei war der 63-Jährige zum Brandinspektor befördert worden.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Oschatzer Feuerwehrleute haben Bilanz gezogen. Sie waren 2017 genau 258 Mal im Einsatz und haben so rund 19 600 Einsatzstunden absolviert. Bei der vergangenen Jahreshauptversammlung wurde die Einsatzstatistik 2017 ausgewertet und gab es viel Lob für die Einsatzbereitschaft bei den vier Oschatzer Wehren.

22.02.2018

Entsetzen nach einem Vorfall bei einem Kinder-Fußball-Turnier. Turnierleiter Falk Zschäbitz wurde von zwei Männern verprügelt und liegt im Krankenhaus.

15.03.2018

Zum fünften Mal hatte das Collm-Klinikum Oschatz zum Pflegefachtag eingeladen. Die ehemalige Klinikmitarbeiterin und heutige Pflegedirektorin an der Uni Aachen, Susann Krasemann, referierte zum Thema ausländische Pflegekräfte

05.02.2018
Anzeige