Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Löschfahrzeug, neuer Wehrleiter: Hohenwussen startet durch

Neues Löschfahrzeug, neuer Wehrleiter: Hohenwussen startet durch

Das war knapp: Am Freitag holten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hohenwussen ihr neues Einsatzfahrzeug in Mühlau ab - nur einen Tag, bevor es der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt werden sollte.

Voriger Artikel
Notstand in der Altenpflege: Oschatzer Oberschüler sollen Lücke füllen
Nächster Artikel
Wanderer machen Rast im Glossener Rost

Neue Technik im Hintergrund, neuer Wehrleiter im Vordergrund: Reiner Gründling (links) gibt das Wehrleiteramt in Hohenwussen an Andre Gasde ab.

Quelle: Dirk Hunger

Hohenwussen/gastewitz. Von christian kunze

 

Reiner Gründling freut sich, dass sein Plan aufgegangen ist, das Auto beim Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte "Zwergenland" im Nachbarort zu präsentieren. Der Zeichaer, der bis Dienstag die Geschicke der Ortswehr leitete, konnte gemeinsam mit dem neuen Wehrleiter Andre Gasde neben zahlreichen Besuchern auch Vertreter der übrigen drei Feuerwehrabteilungen der Gemeinde Naundorf begrüßen. Gefachsimpelt wurde mit den Blauröcken aus Naundorf, Hof und Raitzen.

 

Bereits im vergangenen Jahr im August fasste der Gemeinderat Naundorf den Beschluss zu dieser Neuanschaffung. Geliefert werden sollte der Einsatzwagen eigentlich schon im Mai. "Warum es zu der Verzögerung kam, da haben wir gar nicht erst gefragt. Schließlich überwog die Freude darüber, dass das Auto nun endlich da ist. Seit Freitagabend ist das Löschfahrzeug offiziell in Dienst gestellt und damit auch einsatzbereit. Besonders stolz sind die Hohenwussener auf den Tank, der beachtliche 800 Liter Löschwasser fasst. "Damit kann man einem Kleinbrand schon alleine Herr werden", ist Gründling überzeugt. Außerdem verfügt das neue Auto über zusätzliche Pressluftatmer in der Fahrerkabine. Diese wurden auf Wunsch der Wehr eingebaut, um im Ernstfall Zeit zu sparen und damit Leben zu retten und Sachschäden zu vermeiden. Denn dadurch ist es den ausgebildeten Atemschutzgeräteträgern schon während der Fahrt möglich, ihre Masken und die dafür notwendige Technik anzulegen. Diese Entscheidung fällte der Gemeinderat im August ebenfalls - jedoch nur mit einer Stimme Mehrheit (wir berichteten).

 

Hergestellt hat das neue Einsatzfahrzeug der Hohenwussener die Firma Ziegler Feuerwehrgerätetechnik GmbH mit Sitz in Mühlau. Die Gemeinde Naundorf hat diese knapp 140 000 Euro teure Investition mit Hilfe einer sogenannten Festbetragsförderung und eigenen Mitteln finanziert. "Ausgangspunkt ist eine fixe Fördersumme in Höhe von 89 000 Euro für das vom Hersteller angebotene Fahrzeug ohne zusätzliche Ausrüstung. Jeder weitere Wunsch der Wehr hat zur Folge, dass die Förderquote sinkt", erklärt Bürgermeister Michael Reinhardt und präzisiert: "Bezieht man die nachgerüsteten Pressluftatmer mit ein, ergibt sich eine Förderung von etwa 60 Prozent der Gesamtkosten."

 

Der Wechsel an der Wehrspitze war vorauszusehen. Es handelt sich nicht um eine turnusmäßige Neuwahl. Gründling übernahm das Amt 2012 von Bernhard Träger. Schon damals war klar, dass dies nur eine Übergangslösung ist. Andre Gasde hat sein Studium beendet und verfügt über die bessere Ausbildung.

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

23.05.2017 - 06:40 Uhr

Fußball-Nordsachsenliga: Keine Schützenhilfe aus Eilenburg für den RSV

mehr