Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nordsachsens Antwort auf die Kanzlerfrage heißt Volkmar Winkler

Achtung, Satire! Nordsachsens Antwort auf die Kanzlerfrage heißt Volkmar Winkler

Das wäre fast durchgerutscht: Die Oschatzer Platschbad-Rutschen wollen sich die Mügelner Stadträte für ihr Freibad unter den Nagel reißen. Dabei braucht Oschatz die Rutschen selbst zur Rettung der lokalen Gaststätten-Szene. Ins Amt des Bundeskanzlers möchte Volkmar Winkler rutschen – mit Voraussetzungen, die schon Ex-Kanzler Gerhard Schröder mitbrachte.

„Ich kandidiere“: Volkmar Winkler macht ernst, denn kommendes Jahr bewirbt sich der Ablasser um den Chefsessel in Berlin.

Quelle: Heinz Großnick

Region Oschatz. Die Mügelner Stadträte wollen die ausrangierten Rutschen des Oschatzer Platschbades haben. Nüscht is! Die Rutschen braucht Oschatz dringend selbst, nur an anderer Stelle. Die Kunststoffröhren bringen Schwung in die schwächelnde Gaststättenszene. Freizeitstätten-Chefin Uta Moritz punktet mit Erlebnisgastronomie. Der Südturm der St. Aegidienkirche wird der neue Rutschenturm von Oschatz. Von der Türmerwohnung aus führen künftig Restaurantrutschen direkt in die Gaststuben benachbarter Lokale. Die Testphase startet mit dem „Ozler“ im Süden, der Klosterklause im Westen und dem Gasthaus Zum Schwan im Osten.

Begeistert von dieser Idee zeigen sich die Cavertitzer Gemeinderäte. Die Rutschen lösen das Problem der Dienst- und Privatfahrten ihrer Bürgermeisterin Christiane Gürth: Wenn genügend lange Röhrenrutschen zwischen den Ortsteilen verlegt werden, braucht Gürth gar kein Dienstauto mehr. Um das entsprechende Gefälle kümmern sich die pfiffigen Köpfe aus Treptitz, die haben immerhin schon mit eigener Abwasserklärung, Biogas-Energie und Klärschlammvererdung bundesweit von sich reden gemacht!

Bundesweit bekannt wird nächstes Jahr Volkmar Winkler. Der SPD-Landtagsabgeordnete und ehemalige Kurzzeit-Bürgermeister von Mügeln macht nach seiner Wiederwahl zum Kreisvorsitzenden der Sozialdemokraten weiter Karriere. Der Ablasser bringt beste Voraussetzungen mit, um Deutschlands nächster Bundeskanzler zu werden. Ein Blick in seinen Lebenslauf zeigt, dass er bereits die vierte Frau an seiner Seite hat – genau wie der ehemalige SPD-Bundeskanzler Gerhard Schröder, der Kanzler wurde, nachdem er Doris Köpf heiratete.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

25.05.2017 - 14:52 Uhr

Die Dahlener bezwingen den Seriensieger nach Verlängerung und Elfmeterschießen letztlich mit 6:4.

mehr