Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nordsachsens Landrat Emanuel kritisiert Wohnungsbaustudie

Drastische Fehlentwicklung? Nordsachsens Landrat Emanuel kritisiert Wohnungsbaustudie

Nordsachsens Landrat Kai Emanuel hat eine Studie zur Wohnungssituation heftig kritisiert. Dem Landkreis wurde darin eine drastische Fehlentwicklung vorgeworfen – obwohl es keinen Bedarf gebe, sei die Zahl der Wohnungen durch Neubauten gestiegen.

Wohnungsbau in Delitzsch.

Quelle: Wolfgang Sens

Nordsachsen. Eine Studie zur Wohnungssituation in Sachsen, bei der der Landkreis Nordsachsen schlecht wegkommt, stößt bei Landrat Kai Emanuel (parteilos) auf heftige Kritik. „Im Durchschnitt war der See einen Meter tief, und trotzdem ist die Kuh ertrunken“ – diese ländliche Weisheit falle ihm ein, wenn er die vom Kölner Institut der Deutschen Wirtschaft veröffentlichten Ergebnisse liest. Die Studie, über die in der vergangenen Woche auch diese Zeitung auf der Sachsen-Seite berichtete, bezeichnete es als drastische Fehlentwicklung, dass im Landkreis Nordsachsen der Bestand an Wohnungen um 209 gestiegen sei, obwohl eigentlich gar keine neuen Wohnungen benötigt würden. „Im Durchschnitt mag das stimmen, dennoch gibt es an der einen Stelle eben Bedarf an neuem Wohnraum und an anderer Stelle nicht. Es baut doch keiner zur Erhöhung des Leerstands“, so Emanuel. „Unser Landkreis ist heterogen. Er reicht vom Schkeuditzer Flughafen im Westen rund 100 Kilometer bis an die Elbe im Osten. Da gibt es völlig verschiedene Problemlagen, die sich nur regional differenziert lösen lassen.“

Demografie-Studie in Auftrag gegeben

Nicht zuletzt deshalb hat das Landratsamt gerade erst beim Leibniz-Institut für Länderkunde eine Demografie-Studie in Auftrag gegeben. Die Leipziger Forscher sprechen bereits von drei sich überlagernden Trends: Reurbanisierung und Wachstum der Großstädte, Stabilisierung im ländlichen Raum und internationale Wanderungen. „Die wissenschaftliche Untersuchung der demografischen Entwicklungen soll uns die Möglichkeiten geben, Zukunftsszenarien für Nordsachsen zu entwickeln und den Landkreis optimal aufzustellen“, begründet Landrat Emanuel das Demografie-Projekt. „Auch wenn Leipzig wächst: Im Saldo verzeichnet Nordsachsen seit 2014 Wanderungsgewinne gegenüber der Großstadt, insbesondere in deren Umlandgemeinden. Und bei entsprechender Nachfrage entstehen dort dann auch neue Wohnungen. Was nichts am Leerstand andernorts ändert. Wodurch es im Landkreis dann insgesamt mehr Wohnungen geben kann, als tatsächlich benötigt. Aber eben nur im Durchschnitt. Wie bei der Kuh in dem Teich, der eigentlich nur einen Meter tief ist.“

Am Bedarf vorbei

In der Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft kommen die Experten zu der Einschätzung, dass in vielen Regionen Sachsens neue Wohnungen am Bedarf vorbei entstehen. Zwar werde in den meisten Landkreisen im Freistaat zu viel neu gebaut, Nordsachsen wird dabei aber als Beispiel für eine besonders drastische Fehlentwicklung genannt. Die Forscher erwarten in betroffenen Regionen unter anderem Leerstände und empfehlen Kommunen etwa, Neubauten an den Abriss von Altbauten zu koppeln.

Lediglich in den großen Städten Dresden, Leipzig und Chemnitz fehlten Wohnungen, so die Experten. In den Kreisen Görlitz und Zwickau ging die Zahl der Wohnungen übrigens zurück – allerdings bestand hier auch kein Bedarf an neuen.

Von enp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr