Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nur ein Lieferant darf Oschatzer Gymnasiasten versorgen

Schulessen Nur ein Lieferant darf Oschatzer Gymnasiasten versorgen

Im Thomas-Mann-Gymnasium gibts dicke Luft. Ausgangspunkt ist das Mittagessen, das von einem Gröditzer Anbieter gebracht wird. Einige Schüler und Lehrer sind jedoch mit den Speisen nicht zufrieden, deshalb lassen sie sich ihr Essen von anderen Anbietern bringen. Dem muss jetzt ein Riegel vorgeschoben werden, weil sie dafür keinen Nutzungsvertrag haben.

Ob Suppe oder Braten – es sollte schmecken.

Quelle: dpa

Oschatz. Als es im Thomas-Mann-Gymnasium anfing zu „brodeln“, schaltete sich der Elternrat ein. Ausgangspunkt ist das Mittagessen: Vielen Teilnehmern würde es nicht mehr schmecken. Geliefert werden die Speisen von einem Gröditzer Unternehmen. Das aber kann Schulleiterin Marion Müller nicht einfach so „schlucken“. Aufgrund der Aussagen des Kantinen-Beirates und des Qualitätsbuches könne von einer mehr oder weniger „flächendeckenden“ Unzufriedenheit keine Rede sein.

Fakt ist, dass sich einige Schüler beziehungsweise Eltern und Lehrer das Mittagessen von anderen Anbietern haben bringen lassen. Nun sei entschieden worden, dass die fremden Firmen nach Ostern nicht mehr liefern dürfen. Das heißt, dass diejenigen, die sich anderweitig orientiert hatten, kein Essen mehr bekommen. Und das aus Gröditz wollen sie nicht.

Die Schulleiterin kennt das Problem, kann es aber nicht bestätigen. „2013 wurde gemeinsam mit dem Elternrat entschieden, dass der Gröditzer Anbieter den Zuschlag erhält.“ Aus rechtlichen Gründen dürften andere Anbieter nicht liefern. Voraussetzung sei eine Nutzungsvereinbarung. Die könnten die anderen Anbieter nicht vorweisen. „Ich wollte aber auch nicht mit der Keule reinhauen.“

Ab und an seien Beschwerden an sie herangetragen worden, aber keine schwerwiegenden. „Ich habe auch Briefe zum Thema Mittagessen erhalten, deren Inhalt unter die Gürtellinie ging“, sagte die Schulleiterin empört. Sie müsse sich daran halten, „Vertrag ist Vertrag“. Deshalb werde die Gröditzer Firma als alleiniger Anbieter weiter liefern. „Also ist die Sache sauber geklärt.“

Es gibt aber auch Eltern, die dem Elternrat vorwerfen, „einfach etwas festzulegen, ohne mit den Eltern zu sprechen und offen zu diskutieren, um eine Lösung zu finden“. Nun sei große Unruhe entstanden, die sicherlich nicht förderlich ist.

Laut Schulleitung gebe es auch keine Gründe, die der Catering-Firma vorgehalten werden könnten. Weder im Qualitätsbuch noch beim Kantinen-Beirat lägen entsprechende Argumente vor. Erst wenn der Vertrag ausgelaufen ist und der Elternrat einen Wechsel wünscht, könne das Thema wieder aufgenommen werden.

Die Chefin des Gymnasiums freut sich, dass die Kantine gut genutzt wird. Das sei nicht so, wenn immer mehr Schüler oder Lehrer das Essen ablehnen würden. Beanstandungen gebe es laut eines Vaters von etwa 60 Personen, denen das Gröditzer Essen nicht schmeckt.

Wenn die Anbieter ohne Nutzungsvereinbarung über kurz oder lang wegfallen, müssen sich die „Fremdesser“ überlegen, ob sie es mit dem Gröditzer vielleicht doch noch einmal probieren. Andererseits könnten sich die Schüler für das Mittagessen von zu Hause etwas mitbringen, um den Hunger zu stillen und vielleicht daheim etwas Warmes essen. Das kann aber nur eine Empfehlung sein. Die Entscheidung sollten die Schüler mit den Eltern fällen.

Von Gabi Liebegall

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr