Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz OAZ-Frühstückskorb für Team des Wohnbereiches 2 im Diakonischen Seniorenpflegeheim
Region Oschatz OAZ-Frühstückskorb für Team des Wohnbereiches 2 im Diakonischen Seniorenpflegeheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 23.12.2011
Oschatz

[gallery:600-19535883P-1]

(FH). "Ich gönne es ihnen von ganzem Herzen. Das haben sie sich verdient", sagt Rosalie Meißner und meint damit die Mitarbeiter des Wohnbereiches 2 im Diakonischen Seniorenpflegeheim in der Heinrich-Heine-Straße. Die Oschatzerin, die gestern ihren 80. Geburtstag feierte, steht mit ihrer Meinung nicht allein da. Auch Heimbewohner Siegfried Gans (70) lobt: "Die geben sich immer ganz viel Mühe."

Für dieses Engagement hat sich das Team den OAZ-Frühstückskorb verdient. "Unsere Arbeit ist sehr schwer, aber wunderschön. Wir können unseren Bewohnern viel Liebe geben, obwohl die Mitarbeiter zur Zeit sehr ausgepowert sind. Denn viele haben privat traurige Erlebnisse gehabt", begründet Grit Kühn, warum sie ihre Kolleginnen und ihren Kollegen für den Frühstückskorb vorgeschlagen hat. Sie spricht von einem "wunderbaren Team". Das zeichne sich dadurch aus, dass jeder für den anderen da sei. "Auch in schweren Stunden - und das ist einfach schön, so dass man gern auf Arbeit geht", so Grit Kühn. Auch bei Krankheit würden die Kollegen füreinander einspringen. "Und das, obwohl es manchmal hart ist, wieder einen freien Tag zu opfern. Aber das macht unser Team aus", freut sie sich. Gemeinsam stärkten sich die Kollegen gestern an einer festlich gedeckten Tafel mit dem Inhalt des Frühstückskorbes. Grit Kühn: "Wir haben uns riesig gefreut."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausgerüstet mit Gummistiefeln und begleitet von vielen Wermsdorfern nahmen Minister Frank Kupfer und Bürgermeister Matthias Müller (beide CDU) gestern den ersten Spatenstich für die neue Turnhalle vor.

23.12.2011

Jetzt ist etwas Bewegung in die Sache gekommen. Seit Juni 2011 gibt es den Bundesfreiwilligendienst (BFD) - als Ersatz für den weggefallenen Zivildienst.

23.12.2011

Die fünf Straßenmeistereien im Landkreis Nordsachsen kann ein Wintereinbruch nicht überraschen. "In den vergangenen Wochen ist die komplette Wintertechnik in den Meistereien und eigenen Werkstätten überprüft, gewartet und teilweise mit neuem Anstrich versehen worden", teilt Rayk Bergner als Pressesprecher des Landratsamtes mit.

22.12.2011
Anzeige