Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz OAZ und Oschatzer Fliegerclub laden zum Fest in die Wermsdorfer Straße ein
Region Oschatz OAZ und Oschatzer Fliegerclub laden zum Fest in die Wermsdorfer Straße ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 07.05.2012
Mit einer Kunstflugmaschine vom Typ "Extra 330 Sc" werden am kommenden Wochenende Vorführungen gezeigt. Der Besuch der Flugshow ist kostenlos. Quelle: Privat
Oschatz

Am Wochenende 12. und 13. Mai laden die Mitglieder des Fliegerclubs Oschatz alle Freunde und Fans der Luftfahrt zum großen Fliegerfest auf den Flugplatz an der Wermsdorfer Straße ein.

Als besondere Attraktion gibt es in diesem Jahr spektakuläre Kunstflugvorführungen vom Luxemburger Jean Pierre Fallis zu bestaunen. Im "richtigen" Leben fliegt Jean Pierre einen Jumbojet. "Für Jean Pierre Fallis ist der Oschatzer Platz zu klein. Deshalb sehen wir den mehrfachen Teilnehmer an internationalen Kunstflugwettbewerben mit seiner supermodernen Kunstflugmaschine vom Typ ,Extra 330 Sc' unglaubliche Manöver an den Himmel über Oschatz zaubern", sagt Jan Simon, der zu den Organisatoren des Fliegerfestes gehört und OAZ-Regionalverlagsleiter ist.

Natürlich gibt es auch das traditionelle Programm mit Gastflügen, Modellflug, Bastelstraße für Wurfgleiter, Zielsprüngen der Fallschirmspringer, Oldtimer Segelflugzeugen - auch wieder beim beeindruckenden Gummiseilstart - dem abendlichen Ballonglühen der Heißluftballone und noch vieles mehr.

Das Ballonglühen ist dann auch Auftakt für die große Hangarparty am Sonnabendabend. Livemusik von der "Mad Night Rockband" gepaart mit dem einmaligen Ambiente des Oschatzer Flugzeughangars machen diesen Abend zu einem ganz besonderen Tanzgenuss und für das leibliche Wohl durch die Vereinsmitglieder ist natürlich auch gesorgt.

Der Besuch der Flugshows ist an beiden Veranstaltungspartys gratis, lediglich für das Parken auf dem Flugplatzgelände und den Eintritt zur Hangarparty wird ein moderater Obolus erhoben. Die Oschatzer Flieger versprechen ein erlebnisreiches Wochenende für Jung und Alt und freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Oktober 1835 prüften zwei versierte englische Eisenbahningenieure die Streckenvarianten und gaben danach der Trassenführung über Strehla den Vorzug.

07.05.2012

Beim 9. Rio-Lauf ging es in diesem Jahr bergauf. Das betraf nicht nur das Streckenprofil von Riesa über Bornitz nach Oschatz, sondern auch die Teilnehmerzahl.

07.05.2012

FSV Oschatz II 3:1 (0:1). Wenn die Luppaer Spieler noch eine klitzekleine Chance haben wollten, dem drohenden Abstieg aus der Kreisliga zu entkommen, musste gegen die zweite Oschatzer Vertretung gewonnen werden.

07.05.2012