Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz OVH bekommt nagelneue Omnibusse für den Linienverkehr
Region Oschatz OVH bekommt nagelneue Omnibusse für den Linienverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 08.01.2013
Großer Schlüssel für große Busse. Mario Kaminski, Kathleen Schulz und Wilfried Kutsche (von links nach rechts) dürfen künftig die drei hochmodernen Busse mit dem Stern an der Front fahren. Sie bekamen gestern als Symbol einen riesigen Zündschlüssel überreicht. Quelle: Dirk Hunger
Oschatz

Von Hagen Rösner

Landrat Michael Czupalla, der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar, Ordnungsdezernentin Angelika Stoye und OVH-Geschäftsführer Joachim Hoffmann waren gestern bei der Fahrzeugübergabe auf dem Betriebshof in Oschatz dabei. "Damit haben wir 666 000 Euro in die Erweiterung der Fahrzeugflotte der OVH investiert. Der Freistaat beteiligte sich mit rund 137 000 Euro an den Ausgaben", erläuterte Czupalla bei der Fahrzeugübergabe.

Auch OVH-Geschäftsführer Joachim Hoffmann freut sich über die Verjüngungskur für den Fuhrpark. Immerhin liegt das Durchschnittsalter des Fuhrparks bei rund elf Jahren. Die drei neuen Fahrzeuge sollen vor allem für die personenstarken Linien und den Schülerverkehr eingesetzt werden. "Die Sicherstellung der Mobilität der Bevölkerung vor allem in der großflächigen ländlichen Region ist für mich ein wesentlicher Baustein in der Daseinsvorsorge", so Czupalla. Der Fokus wird jedoch auf den Schülerverkehr gelegt. Ohnehin sind schätzungsweise 80 Prozent der jährlich zwei Millionen Fahrgäste, die durch die OVH befördert werden, Schüler.

Uwe Mauerhof, bei Mercedes-Benz in Sachsen für den Verkauf der Fahrzeuge zuständig, erläutert die Vorzüge: "Jeder Bus verfügt über die modernste Fahrtechnik. Es gibt rund 100 Plätze, davon 39 Sitzplätze. Außerdem ist ein Überwachungssystem im Innenbereich installiert. Diese drei Busse sind an unseren Unternehmensstandort in Mannheim gebaut worden."

Mit der neuen Anschaffung will die OVH Beförderungsqualität und Kundenbindung ausbauen. Und vor allem ihre Dienstleistungen im ländlichen Raum anbieten. Der Landkreis will auch in Zukunft in den regionalen Busverkehr investieren. "Wir haben ähnliche Investitionen auch bei Unternehmen in der Eilenburger Region vorgenommen", so Landrat Czupalla.

Die OVH wurde 1992 gegründet und von der damaligen Treuhand auf die ehemaligen Landkreises Torgau und Oschatz. Das Unternehmen hat 47 Omnibusse mit denen 29 Buslinien bedient werden. Im Unternehmen arbeiten 75 Mitarbeiter. Davon sind 60 Mitarbeiter Fahrer.

-Kommentar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt steht vor schweren Aufgaben: Rücklagen aufgebraucht, sinkende finanzielle Zuweisungen und Steuereinnahmen auf einem niedrigen Niveau auf der einen Seite.

08.01.2013

Neue Öffnungszeiten und ein vielfältiges Programm: Als Leiterin des Stadt- und Waagenmuseums will Dana Bach damit in diesem Jahr viele Gäste in das Gebäude-Ensemble der Frongasse locken.

08.01.2013

Volksverhetzung wirft Rechtsanwalt Albert Pfeilsticker (CDU) - Oschatzer Stadtrat und Mitglied im Kreistag Nordsachsen - dem NPD-Landtagsmitglied Jürgen Gansel vor.

08.01.2013