Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ökostation in Naundorf gibt in diesem Jahr Startschuss für Umweltaktion

Bildung Ökostation in Naundorf gibt in diesem Jahr Startschuss für Umweltaktion

In der Ökostation Naundorf wird in diesem Jahr der Startschuss für die Umweltaktion „Natur zum Anfassen“ fallen. Die Aktion wird von Envia M und Mitgas gesponsert und findet allein in der Collm-Region an zwei Standorten statt – in der Ökostation Naundorf und im Kinderbauernhof Krasselt in Luppa.

Die Aktion „Natur zum Anfassen“ beginnt wieder . darauf gibt es einen kräftigen Schluck selbst gepressten Apfelsaft.

Quelle: Dirk Hunger

Region oschatz. Die Umweltbildungsaktion „Natur zum Anfassen“ von Envia M und Mitgas ist in der Collm-Region fest verankert. Mit der Ökostation in Naundorf und den Kinderbauernhof Krasselt gibt es hier zwei Stationen, die sich an der Aktion beteiligen. In diesem Jahr wird sogar der Startschuss für „Natur zum Anfassen“ in der Collm-Region fallen.

In der Ökostation Naundorf wird am morgigen Donnerstag der Projektstart für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg zelebriert. „Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr die erste Einrichtung sind, die mit den Schüler das Projekt umsetzt“, so Annett Erdmann von der Ökostation in Naundorf. Ganz im Sinne des Schwerpunktthemas „Die Wiese – eine Oase für Schmetterlinge und Regenwürmer“ wird vom Grüne-Welle-Umweltverein ein Erlebnisprogramm für verschiedene Altersgruppen geschaffen. Der Tag wird nach Absprache mit dem Klassenlehrer individuell zusammengestellt und richtet sich nach dem Alter, Wissensstand und der Mobilität der Gruppen. Bis zum 9. September werden Schulklassen in die Collm-Region zum Umweltunterricht kommen.

Inzwischen startet schon das siebente Projektjahr von „Natur zum Anfassen“, stehen den Schülerinnen und Schülern insgesamt zwölf Naturhöfe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg für kostenfreie Exkursionstage zur Verfügung. Die Kinder erwartet ein spannender, lehrreicher und erlebnisreicher Tag in der Natur.

Der diesjährige Themenschwerpunkt lautet „Die Wiese – eine Oase für Schmetterlinge und Regenwürmer“. Die Nachfrage nach den kostenfreien Exkursionsangeboten ist sehr hoch. In den vergangenen Jahren wurden schätzungsweise 11 250 Schüler aktiviert. Ein Teil davon besuchte den Kinderbauernhof Krasselt in Luppa. Dort steht der Kontakt mit dem Tier im Vordergrund – anfassen ist ausdrücklich erlaubt. Die Schüler lernen alte Nutztierrassen mit ihren Besonderheiten kennen.

Von Hagen Rösner

Naundorf 51.2568083 13.1087681
Naundorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

21.04.2017 - 08:35 Uhr

Zum Duell zweier Aufsteiger empfängt der abstiegsbedrohte Gastgeber den Tabellenführer auf der Heinz-Müller-Sportanlage in Burghausen.

mehr