Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Offizierslehrgang auf dem Liebschützberg
Region Oschatz Offizierslehrgang auf dem Liebschützberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 26.11.2018
Studierte Offiziere bei der Geländebegehung auf dem Liebschützberg Quelle: Foto: Katharina Stork
Liebschütz

Reger Betrieb auf dem nebelverhangenen Liebschützberg: Dort tummeln sich frisch gebackene Offiziere bei ihrem zweiten Offizierslehrgang an der Liebschützberger Mühle. Vier verschiedene Klassen von je ungefähr 80 Teilnehmern üben sich dort in der Geländebegehung unter der Leitung von Oberstleutnant und Inspektionschef Thomas Cremer. „Dieser zweite Offizierslehrgang schließt direkt an das Studium an. Mit dabei sind querbeet gemischte Studienabgänger aus den Bundeswehruniversitäten in München und Hamburg, die von BWL (Betriebswirtschaftslehre, d. Red.) über Lehramt verschiedenste Studiengänge absolviert haben und nun zusammen den Lehrgang bestreiten“, sagt Cremer.

Liebschützberg beliebt für Lehrgänge

Der Liebschützberg ist ein geeigneter Ort für die Vertiefung der Themen Taktik und Entscheidungsfindungsprozess. „Wie kann ich das vorhandene Gelände mit meinen Möglichkeiten nutzen? Diese Frage stellen sich die jungen Leutnante, die später selbst zum Ausbilder werden. Wir merken, wie viel selbstbewusster sie nach dem Lehrgang auftreten“, so Cremer. Der Liebschützberg biete ein tolles Gelände, um die Einsatzgrundlagen zu erläutern, es gebe unheimlich viel zu sehen und ohne Nebel habe man auch eine wunderbare Sicht. „Jetzt im Herbst ist es hier oben ein bisschen frisch, aber im Sommer kommt immer der Eismann mit seinem Wagen vorbei. Das planen wir dann auch ein bisschen in das Programm ein“, sagt Cremer lachend.

Von Katharina Stork

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 1. Januar 2019 steigen im Gebiet des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz die Preise für das Trinkwasser. Angehoben wird sowohl das Grundentgelt als auch der Kubikmeterpreis.

26.11.2018

Für einen 79-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb in der Nacht zum Sonnabend an der Marktkauf-Tankstelle in Oschatz.

26.11.2018

Der Landkreis Nordsachsen will ab 2019 einen neuen Anbieter mit dem Rettungsdienst in der Region Oschatz betrauen. Beim DRK Torgau-Oschatz ist die Verärgerung groß.

26.11.2018