Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz "Ohne Schnörkel und Zuckerguss"
Region Oschatz "Ohne Schnörkel und Zuckerguss"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 11.05.2014

[gallery:600-38382341P-1]

Von Frank Hörügel

Bereits am Vormittag fand die offizielle Einweihung des Neubaus statt. "Es ist ein funktionales Gebäude ohne Schnörkel und Zuckerguss entstanden", sagte Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos). Nach seinen Angaben wurden 2,4 Millionen Euro investiert, das meiste Geld habe der Freistaat beigesteuert. Aus der Oschatzer Stadtkasse seien 660 000 Euro geflossen. Gut angelegtes Geld, wie Wehrleiter Lars Natzke meinte: "Die Bedingungen im neuen Gerätehaus machen unsere Arbeit einfacher. Das war eine weitsichtige Entscheidung."

Den Löschkräften steht jetzt eine Halle für acht Fahrzeuge, ein Sozialgebäude und ein Übungsturm zur Verfügung - alles nach neuestem Standard. "Dieses Gebäude hat nicht nur für die Stadt Oschatz, sondern für die gesamte Region eine strategische Bedeutung", betonte Kretschmar. Denn die Oschatzer würden auch bei größeren Bränden oder anderen Katastrophen in den Nachbargemeinden mithelfen.

Laut Kretschmar ist das Oschatzer Gerätehaus das letzte in Sachsen, dessen Bau der Freistaat mit einer 75-prozentigen Förderung unterstützt habe. Daran hat auch Staatsminister Frank Kupfer (CDU) einen Anteil. "Für mich als Oschatzer ist das etwas ganz Besonderes", sagte Kupfer. Er dankte den anderen Feuerwehren im Landkreis Nordsachsen, die zugunsten der Oschatzer auf Investitionen verzichtet hätten.

Fotos: www.ffw-oschatz.de

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Motorradfahrer aus dem Landkreis Mittelsachsen ist am Sonnabend gegen 15 Uhr in der Lonnewitzer Straße mit einem Traktor zusammengestoßen und hat sich dabei schwer verletzt.

11.05.2014

Der neue Jugendstadtrat steht fest: Nach der letzten Möglichkeit für die Stimmabgabe im Rathaus am Sonnabend ist klar, dass alle fünf Kandidatinnen im neuen Jugendstadtrat vertreten sein werden.

11.05.2014

Über die Grenzen des Landkreises Nordsachsen hinaus ist Wermsdorf vor allem durch Fisch und das traditionelle Horstseeabfischen bekannt. Doch besonders unter den Einheimischen ist es die Schlössernacht, die sich als beliebte Familienveranstaltung heraus kristallisiert.

11.05.2014
Anzeige