Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Originelle Modellbahn-Exponate
Region Oschatz Originelle Modellbahn-Exponate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 29.11.2013
Museumschefin Dana Bach und ihr Mitarbeiter Jens Graul zeigen hier ein besonders kurioses Exponat - eine Modellbahnanlage im Reisekoffer. Quelle: Dirk Hunger

"Ob eine Winterlandschaft, die Bahn im Koffer oder die Anlage mit dem originalgetreu nachgebauten Oschatzer Rathaus, der Kirche, dem Museum, dem Südbahnhof und anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt - der Betrachter wird staunen, mit wie viel Liebe zum Detail diese Modellbahnlandschaften gestaltet sind", macht Museumsleiterin Dana Bach neugierig.

Eine Gartenbahn im amerikanischen Stil umfährt eine nachgestellte Indianerlandschaft, in der es jede Menge zu entdecken gibt. "Sehr originell sind aber auch eine ausgestellte Eisenbahnerlampe, in der ein Diorama eingebaut ist oder die sogenannten ,Buddelflaschen'", nennt die Museumschefin weitere Exponate. Bei den Flaschenschiffen werden die kleineren Schiffe in der Regel außerhalb der Flasche gebaut, danach zusammengeklappt, in die Flasche eingeführt und darin dann aufgerichtet. Bei einem Ausstellungsstück im Museum wurden allerdings Bahngleise samt Bahn, komplettem Gebirge, Beleuchtung und Wassermühle mit sich drehendem Mühlrad in einen Weinballon eingesetzt. "Die Bahn in der Flasche ist ein echter Hingucker der Ausstellung", ist Bach überzeugt. Mittlerweile auch bekannt aus zahlreichen Fernsehsendungen, sei es gelungen, fünf solcher Buddelflaschen für die Ausstellung in Oschatz als Leihgabe zu erhalten.

Dioramen der Firma Auhagen sowie zahlreiche ältere und neuere Modellbahn-Lokomotiven versprechen laut Bach allen großen und kleinen Besuchern viel Abwechslung. Für die jüngsten Besucher ist außerdem ein ICE-Zug der Firma Märklin zum Selberfahren aufgebaut.

"Nicht nur die jüngsten Besucher werden sich freuen, wenn im Museum die Lokomotiven auf den Schienen ihre Runden drehen, sondern auch alle Modellbahnfans kommen auf ihre Kosten", verspricht die Museumschefin. Sie freut sich auf möglichst viele Besucher der Sonderausstellung, die ab morgen bis zum 2. März geöffnet ist und empfiehlt allen Liebhabern von kleinen und großen Modellbahnanlagen einen Besuch.

Nicht zuletzt können sich die Besucher in der Ausstellung auch Anregungen für ihre eigenen Anlagen zu Hause holen, die ja in zahlreichen Familien gerade in der Weihnachtszeit wieder aufgebaut werden.

Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein lange Zeit leerstehendes Gebäude in Naundorf könnte bald abgerissen werden. Einen Grundsatzbeschluss dazu sowie andere Entscheidungen fällten die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung.

29.11.2013

Schunkelstimmung herrschte am Donnerstagnachmittag auf dem Saal des Glossener Gemeindezentrums. Rund 45 Mitglieder der Sportgruppen "Bewegung bis ins hohe Alter" des DRK Kreisverbandes Torgau-Oschatz trafen sich zum letzten Mal in diesem Jahr. Anstatt Sportkleidung zu tragen, hatten sich die Frauen und Männer aus Oschatz, der Region Mügeln, Leuben und Ablaß herausgeputzt, um in gemütlicher Runde den Abschluss eines erfolgreichen Jahres zu feiern.

29.11.2013

Die Freizeitstätten GmbH, die unter anderem das Platsch-Bad betreibt, hat ab morgen zwei Spitzen. Zusätzlich zur bisherigen Chefin Iris Kübler wurde der Finanzbeigeordnete Jörg Bringewald vom Aufsichtsrat der Gesellschaft zum 1. Dezember als kaufmännischer Geschäftsführer bestellt.

29.11.2013
Anzeige