Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatz: Preisschock für Anlieferer von Bauschutt

Entsorgung Oschatz: Preisschock für Anlieferer von Bauschutt

Die Preise für die Entsorgung von Bauschutt sind in jüngster Vergangenheit stark gestiegen. Preisetreiber sind dabei behördliche Verfügungen, dass auf bisher genutzten Deponien kein Bauschutt mehr abgelagert werden darf. Im Raum Delitzsch ist der Annahmepreis sogar um das Sechsfache gestiegen.

Die Entsorgungspreise für Bauschutt sind stark gestiegen.

Quelle: Wolfgang Sens

Oschatz/Delitzsch. Hobbyhandwerker und Bauunternehmer sind geschockt: In der Region Delitzsch sind die Preise für die Annahme von Bauschutt regelrecht explodiert. Seit diesem Jahr müssen Kleinanlieferer für Bauschutt bis zu einerMenge von einem Kubikmeter 15 Euro bezahlen. Voriges Jahr kostete ein Kubikmeter noch 2,60 Euro – ein Sechstel des aktuellen Preises. Im Vergleich zum Entsorgungsgebiet Torgau-Oschatz ist Delitzsch aber auch nach der jüngsten Preiserhöhung immer noch relativ billig.

Den Preisschock haben Anlieferer von Bauschutt in der Region Torgau-Oschatz schon hinter sich. Bereits seit Mitte 2014 darf auf der Deponie Torgau kein Bauschutt und Erdaushub mehr kostengünstig abgelagert werden. In Torgau gibt es jetzt nur noch ein Zwischenlager. Und im Betriebshof Rechau/Zöschau wird Bauschutt in Container gekippt. „Von beiden Betriebshöfen werden die dort angenommenen Abfälle durch die Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz GmbH zu Entsorgungsanlagen transportiert, die über eine entsprechende Genehmigung nach Abfall-, Berg- oder Immissionsschutzrecht verfügen“, sagt Martin Klemm, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz (Ato). Zwischenlagerung, Umladung, und Transport zu den genehmigten Anlagen sind in die Kalkulation der jetzigen Entsorgungspreise eingeflossen. Aktuell müssen für die Entsorgung einer Tonne Bauschutt bei der Ato 28,56 Euro hingeblättert werden. Zum Vergleich: Die Kreiswerke Delitzsch verlangen 14,28 Euro pro Tonne und der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal 25 Euro (alles Bruttopreise).

Den Preissprung in Delitzsch erklärt Ulf Bechstein, Geschäftsführer der Kreiswerke Delitzsch, so: „Es mangelt an Absatzwegen in der näheren Umgebung, weil Bauschutt immer weniger abgenommen wird. Zudem erhöht sich der Aufwand für Sortierung und Aufarbeitung.“ Die Ursachen für diesen Trend sind wiederum mehrschichtig. Ein Faktor sind die Aktivitäten des Oberbergamtes, die Verfüllung von obertägigen Abbaustätten mit Bauschutt deutlich einzuschränken.

Solche Probleme hat die Ato nicht. „Für alle Abfallarten hat die Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz GmbH mit den Betreibern der Entsorgungsanlagen entsprechende Abnahmevereinbarungen abgeschlossen, sodass ein kontinuierlicher Absatz gewährleistet ist“, sagt Geschäftsführer Klemm. Einen weiteren Preisschub brauchen die Bauschuttlieferanten in der Region Oschatz vorerst nicht befürchten. Klemm: „Gegenwärtig gehen wir davon aus, dass die Annahmepreise für Erdaushub und Bauschutt weiterhin Bestand haben.“

Von Thomas Steingen und Frank Hörügel

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr