Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatz feiert das SummerSummit-Festival im Sadtteil Lonnewitz
Region Oschatz Oschatz feiert das SummerSummit-Festival im Sadtteil Lonnewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 05.07.2016
Schon in den vergangenen Jahren lockte das SummerSummit Open Air viele Besucher nach Lonnewitz Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Lonnewitz

„Ja, es wird auch in diesem Jahr wieder das SummerSummit (Sommer-Gipfel, d. Red.) für Kids geben“, bestätigt Veranstalter Denis Korn. Schon 2015 zog diese neue Veranstaltung des Musikfestivals viele Kinder mit ihren Eltern zum Grundstück des Musikhauses Korn. Die Jüngsten sind auch in diesem Jahr, am 9. Juli, an über 20 Stationen zwischen 13 und 17 Uhr gefordert. Die Kinder können wählen zwischen Torwandschießen, Seilspringen, Kinderschminken, dem Fahrrad-Parcours, Slackline – also dem Balancieren, Bungee-Trampolin. „Dabei geht es nicht darum, zum Beispiel beim Seilspringen eine gewisse Anzahl von Sprüngen zu schaffen, sondern lediglich um die Teilnahme an der Station. Die Kinder sollen etwas erleben und selbst Dinge ausprobieren“, so der Veranstalter.

Die ganz Kleinen können ihren Bobby-Car-Führerschein an einer Station bekommen. Einige Instrumente laden dazu ein, selbst Musik zu machen. „Das führt die Kinder an die Musik ran und sie kommen vielleicht später auch mal wieder ins Geschäft.“

Neu beim SummerSummit Kids ist das Konzert der Berliner Band „Rumpelstil“. Mit dieser steht das Musikgeschäft schon seit vielen Jahren in Kontakt. Erst im Mai traten sie beim Taschenlampenkonzert in Oschatz auf und begeisterten die Zuhörer. „Wenn ,Rumpelstil’ beim SummerSummit Kids auftritt, ist es noch hell. Daher ist ein Taschenlampenkonzert nicht möglich. Aber sie haben auch ein alternatives Programm für das Konzert am 9. Juli parat“, verrät Denis Korn. Ähnlich wie beim Taschenlampenkonzert können die Kinder ganz nah an der Bühne auf weichen Teppichen sitzen. Während oder vor dem Konzert werden Luftballons steigen gelassen und Seifenblasen fliegen durch die Lüfte.

Noch vor wenigen Jahren fand anstatt des SummerSummit Kids immer am Nachmittag ein Band-Battle statt. Da jedoch die meisten Besucher erst zum Abend eintrafen, wurden die musikalischen Wettstreite aus dem Programm genommen. Seit 2015 setzt man hier nun auf die Kleinsten und wenn das Feedback in diesem Jahr genauso positiv ausfällt wie 2015, wird es auch im kommenden Jahr wieder ein SummerSummit für Kids geben.

Der eigentliche Hauptpunkt des Tages wird jedoch das mittlerweile 13. SummerSummit Open Air sein. Der Kartenvorverkauf endete zwar bereits morgen, Karten können jedoch weiterhin erworben werden. Auch an der Abendkasse ist dies noch möglich. Die Tickets sind jedoch auf 1900 limitiert. „Im vergangenem Jahr hatten wir rund 1800 Leute hier. Gut besucht war es eigentlich jedes Jahr. Wir hoffen auf gutes Wetter und wieder viele Leute“, sagt Denis Korn.

Seit diesem Jahr gibt es auch wieder drei Bühnen. Eine davon ist die Oldie-Bühne, Stage drei. „Das Besondere auf dieser Bühne wird zweifelsohne die Band ,Domanis’ sein. Diese machten bereits zu DDR-Zeiten gemeinsam Musik und haben sich nun im höheren Alter wieder zusammengeschlossen“, sagt Denis Korn, der selbst einen großen Auftritt an diesem Tag vor sich hat. Denn mit der Band La Kawa Banda tritt er auf Stage zwei auf. „Hier gibt es vielseitige Musik, von den 80er/90er Jahren bis zur heutigen Zeit, eine Mischung zwischen der Jugend- und Oldiebühne.“ Apropos Jugendmusik.

Auf Stage eins sorgen die DJs für Musik für diejenigen, die mehr auf modernere Musik stehen. Somit bieten alle drei Bühnen einen gut gemischten, musikalischen Eintopf. „Wir werden von vielen Vereinen und Einzelpersonen unterstützt“, sagt der Veranstalter und betont, dass es in diesem Jahr noch eine Neuerung geben wird. Denn anstatt des Feuerwerks werde die Lasershow ausgeweitet. „Es gibt ein völlig neues Lichtkonzept. Das schont die Umwelt und sorgt auch nicht für Lärmbelästigung.“ Nun sind die letzten Vorbereitungen im Gange. Das Lineup steht, die Stationen sind geplant. Der Veranstalter und seine Unterstützer hoffen auf ein gelungenes SummerSummit 2016.

Von Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommerzeit ist Urlaubszeit: Wer aus der Ferne nach Oschatz kommt, freut sich, etwas Hübsches aus der Stadt mit nach Hause zu nehmen. In der Oschatz-Information und bei der Döllnitzbahn gibt es jede Menge Souvenirs. Die erfreuen nicht nur Touristen, sondern auch ehemalige, mit ihrer Heimat verbundene Oschatzer.

05.07.2016

Geschafft: Die Gemeinde Wermsdorf darf sich weiterhin staatlich anerkannter Erholungsort nennen. Nach der Verleihung im Jahr 2014 hat sich die Gemeinde damit das Prädikat weiter gesichert. Zuvor hatte eine Bewertungskommission die Sehenswürdigkeiten von Wermsdorf unter die Lupe genommen.

04.07.2016

Sieht man am Südturm der St. Aegidienkirche in Oschatz weiße Fahnen wehen, dann ist die Türmerstube offen. Ein hauptamtlicher Türmer und knapp 40 Ehrenamtliche sichern die Öffnungszeiten ab. Christian Kunze gehört zu diesem Türmer-Team und berichtet in unregelmäßigen Abständen von Begegnungen und Besuchern über der Stadt.

04.07.2016
Anzeige