Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatz kassiert Schlappe gegen Strelln/Schöna

Oschatz kassiert Schlappe gegen Strelln/Schöna

Sowohl der FSV Oschatz, als auch der SV Strelln/Schöna waren nach vier Spieltagen in der Kreisliga ungeschlagen. Beide Mannschaften standen punktgleich an der Tabellenspitze, wobei der Strelln/Schöna das bessere Torverhältnis hatte.

Voriger Artikel
Trommelwirbel am Spielfeldrand treibt Handballer nach vorn
Nächster Artikel
Oschatz Open endet im Regen

Die Oschatzer (in Gelb) gingen zwar in Führung, verloren aber das Spitzenspiel gegen Strelln/Schöna schließlich 1:5.

Quelle: Dirk Hunger

Am Sonnabend reiste der Nordsachsenligaabsteiger in die Döllnitzstadt. Für den FSV Oschatz war dieses Spiel die erste Härteprobe der Saison. Vor allem zu Beginn der Partie wurde der Spielverlauf dem Namen Spitzenspiel gerecht. Die Gastgeber übten vom Anstoß aus direkt Druck auf den Gegner aus, setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest und überraschten die Gäste, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig auf dem Feld zu sein schienen, mit der Führung durch Marcel Beukert. In der sechsten Minute spielte das Team des SV Strelln/Schöna seinen ersten Angriff, indem die Oschatzer Abwehr überlupft wurde. Patrick Serber erzielte anschließend aus freistehender, abseitsverdächtiger Position den Ausgleich für seine Mannschaft. Anschließend waren auch die Gäste mehr im Spiel, spielten jedoch oft lange Bälle, die keinen Abnehmer fanden - bis zur 29. und 31. Spielminute, als Mark Seifert zwei Tore für die Strelln/Schönaer schoss und das Spiel drehte. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten 45 Minuten waren dann die Oschatzer wieder agiler, erarbeiteten sich auch Chancen, konnten den Ball aber nicht über die Linie bringen. Dagegen griffen die Gäste mit schnellen Gegenstößen an und Mark Seifert erzielte in der 66. und der 80. Minute seine persönlichen Tore drei und vier in der Partie, sowie den 1:5-Endstand. Durch diesen Punkterfolg steht der SV Strelln/Schöna weiterhin ganz oben in der Tabelle und hat einen Punkt Vorsprung auf die Verfolger. Oschatz ist nun immer noch im oberen Teil der Tabelle zu finden. FSV Trainer Enrico Ueberschär über die erste Pflichtspielniederlage der Saison: "Wir sind verdient in Führung gegangen, haben dann aber unglücklich das 1:1 bekommen, und unter dem Strich hat die cleverere Mannschaft gewonnen. Aber ich verliere lieber einmal 5:1, als fünfmal 1:0. Wir haben nicht gegen irgendeine Mannschaft gespielt und müssen im nächsten Spiel eine Reaktion zeigen." Dominik Ferl

FSV: Ferl, Baranowski De., Kretzschmar Ro., Wittig, Siegel, Beukert, Toska, Kretzschmar M., Wäsch, Röhner, Zoike, Wahle, Weidlich, Gärtner

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 28.09.2015

Dominik Ferl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr