Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatz und Mügeln wollen stärker von der Dampfbahnroute profitieren
Region Oschatz Oschatz und Mügeln wollen stärker von der Dampfbahnroute profitieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 28.02.2018
Der Wilde Robert soll im Verbund mit der Dampfbahnroute mehr Besucher in der Collm-Region locken. Quelle: Foto: privat
Oschatz/Mügeln

Rund 170 Kooperationspartner machen beim Projekt Dampfbahnroute Sachsen mit, unter anderem ist auch die Stadt Oschatz dabei. „In der Leipziger Region ist unsere Döllnitzbahn zum touristischen Thema Dampfeisenbahnen beziehungsweise Schmalspurbahnen ein ganz besonderes Highlight, da es nicht so viel Konkurrenz gibt, wie sie die Bahnen zum Beispiel im Erzgebirge und im Vogtland haben“, sagt die Oschatzer Pressesprecherin Anja Seidel. Zu Wochenbeginn hat die Stadt Oschatz an einem Regionaltreffen der Kooperationspartner im erzgebirgischen Wolkenstein teilgenommen und interessante neue Kontakte geknüpft.

Künftig mehr Tagestouristen nach Oschatz

„Wir haben mit der Dampfbahnroute einen starken Partner an der Seite, um künftig mehr Tagestouristen aus den Ballungsräumen nach Oschatz zu locken“, so Seidel, die für die Stadt Oschatz an dem Regionaltreffen teilnahm. Das ist das Ziel der Dampfbahnroute: Die zahlreichen Partner aus verschiedenen Branchen haben die gleichen Zielgruppen – Familien mit Kindern, Aktivurlauber und auch solche, die in der Natur beim Wandern Erholung suchen und sich für Geschichte interessieren.

Dampfbahnrouten-Mitarbeiter bei Messen in ganz Deutschland

Die Dampfbahnrouten-Mitarbeiter besuchen Messen in ganz Deutschland, aber auch in Prag und Wien und vertreten unter anderem die Stadt Oschatz sowie die Döllnitzbahn. „Die Messeauftritte wären ohne die Dampfbahnroute nicht zu schaffen. Wir sind auf diesem Wege auch in Katalogen, dem Magazin und online zum Thema Dampfbahn vertreten und erhoffen uns so, unsere touristischen Highlights wie das Stadt- und Waagenmuseum, die Aegidienkirche oder den O-Schatz-Park noch bekannter zu machen und neue Besuchergruppen dafür zu interessieren“, informiert Anja Seidel. Die fünf Schmalspurbahnen, die bei der Dampfbahnroute organisiert sind, haben von 2009 bis 2016 ihre Fahrgastzahlen um 17 Prozent erhöht, was als Zeichen gewertet wird, dass die Zusammenarbeit der Projektpartner funktioniert.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Europas Epochen-Brücke – so ist der Arbeitstitel für eine Gedenkveranstaltung, um fünf Jahre nach dem Völkerschlachtjubiläum erneut Europas Blick auf den Leipziger Raum zu lenken. Veranstalter sind die Stiftungen der Sparkasse Leipzig. Dabei wird es auf der Hubertusburg in Wermsdorf einen Zapfenstreich und in Leipzig ein hochrangiges Symposium geben.

16.11.2017

Die Schäden aus dem Hochwasser 2013 sind in der Gemeinde Cavertitz nahezu komplett beseitigt. Von 30 bewilligten Baumaßnahmen sind 22 mittlerweile abgeschlossen, geprüft und bestätigt.

16.11.2017

Das Projekt „Sounds and Colours“ am Thomas-Mann-Gymnasium vereint klassische Musik und moderner Malerei. Künstlerisch aktiv wurden Schüler, die bereits im Kunstcamp der Schule und der Nacht der Künste ihr Talent zeigten. Die Gemälde nach Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ sind jetzt im Schulhaus zu sehen.

15.11.2017