Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatz verzichtet auf eigenen Flüchtlingskoordinator

Asyl Oschatz verzichtet auf eigenen Flüchtlingskoordinator

Oschatz spart sich vorerst 12000 Euro für die Beschäftigung eines Integrationsbeauftragten. Den Beschluss über die Ausschreibung einer solchen Stelle nahmen die Stadträte jetzt wieder zurück. Gründe für diese Entscheidung sind unter anderem der gekürzte Bewilligungszeitraum und die rückläufigen Flüchtlingszahlen.

Flüchtlinge aus Syrien in der Oschatzer Stadtbibliothek. Um ihre Belange kümmert sich künftig ein Integrationslotse des Landkreises. Die Stadt Oschatz hat ihren Antrag auf Fördermittel für die Einstellung eines eigenen Flüchtlingskoordinators zurückgezogen.

Quelle: Christian Kunze

Oschatz. Die Stadt investiert vorerst doch nicht in die Schaffung einer Stelle zur Koordination der Flüchtlingsarbeit in Oschatz. Einen entsprechenden im März gefassten Beschluss und den damit verbundenen Antrag auf Fördermittel bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) machten die Räte zur jüngsten Sitzung per Beschluss wieder rückgängig. Damit folgten sie einer Empfehlung des Sozialamtes der Stadtverwaltung Oschatz.

Grund für die Rücknahme des Beschlusses ist zum einen eine geänderte Voraussetzung für die Stelle. Die SAB teilte noch vor dem vorzeitigen Maßnahmebeginn im Mai mit, dass der Flüchtlingskoordinator nicht wie angenommen für zwei Jahre bewilligt wird, sondern die Förderung bereits zum Jahresende 2016 wieder ausläuft. Eine Besetzung wäre nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens allerdings erst zum 1. Juli möglich gewesen. „Inwieweit geeignetes Personal – also Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter – für nur sechs Monate zur Verfügung steht, ist zwar nicht absehbar, aber sehr unwahrscheinlich“, sagte Amtsleiterin Ulrike Lösch.

Zum anderen ist die Zahl der seit der Antragstellung im Landkreis angekommenen Flüchtlinge gesunken. Infolge dessen änderte die Landkreisverwaltung Nordsachsen ihre Personalpolitik für Asylfragen und beantragte ihrerseits Zuschüsse für zehn sogenannte Integrationslotsen beim Freistaat Sachsen (wir berichteten). Diese sollen als Übergangslösung Aufenthalts- und Sozialfragen der Neuankömmlinge in den einzelnen Gemeinde bearbeiten. „Die Aufgaben dieser Integrationslotsen decken sich im Wesentlichen mit denen, die wir im Rathaus für die Stelle unseres eigenen Integrationsbeauftragten ausgeschrieben haben“, verdeutlichte Lösch. Damit sei eine separate Stelle in Oschatz nicht mehr notwendig. Die einstimmig gefasste Entscheidung, den Antrag zurückzuziehen, ist indes keine Einbahnstraße. Es steht der Stadt offen, flexibel auf die Asylsituation zu reagieren und bei geänderten Voraussetzungen im kommenden Jahr erneut einen Förderantrag zu stellen, um die Stelle in städtischer Verantwortung zu besetzen. Eine separate Antragstellung für die Bewilligung eines Integrationslotsen beim Landkreis ist nicht notwendig.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr