Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatz wieder mit historischer Postmeilensäule

Oschatz wieder mit historischer Postmeilensäule

Sie stand schon lange auf der Projektliste des Oschatzer Heimatvereins: die Wiederherstellung einer von ehemals drei Oschatzer Postdistanzsäulen, die im Volksmund auch nur Postmeilensäulen heißen.

Gestern wurde das Projekt abgeschlossen die Nachbildung einer historischen Postdistanzsäule am Ende der Brüderstraße enthüllt. Etwa 50 interessierte nahmen an der Enthüllung teil.

 

Die Initialzündung für das Vorhaben waren die Geldspenden anlässlich des 50. Geburtstages von Oberbürgermeister Andreas Kretschmar im vergangenen Jahr. Das Geburtstags-Spendengeld, die großzügige Unterstützung der Sparkassenstiftung, der Erlös aus dem Oschatzer Ratsherrenwiegen , die Spendenaktion der Oschatzer Allgemeinen sowie zahlreiche weitere Unterstützungen sorgten dafür, dass das Vorhaben verwirklicht werden konnte. "Ich freue mich, dass wir dadurch eine neue Sehenswürdigkeit für Oschatz schaffen konnten. Und ich möchte mich bei den vielen Leuten bedanken, die sowohl finanziell als auch organisatorisch dafür gesorgt haben, dass wir das Projekt umsetzen konnten", so Andreas Kretschmar. Gefertigt wurde die Säule nach Originaldokumenten in der Steinmetzwerkstatt von Andreas Hempel in Moritzburg.

 

Gert Jubisch, Ortskurator der Deutschen Stiftung Denkmalschutz war im Vorfeld der Geschichte der Oschatzer Postdistanzsäulen nachgegangen. Demnach kam die Stadt 1724 zu seinen drei Säulen, die damals alle Torsäulen waren, also vor den Toren der Stadt standen. "Die Finanzierung musste schon damals privat erfolgen, aber offenbar gab es damals in Oschatz genügend finanziellen Spielraum, um jeweils vor dem Brüdertor, dem Hospitaltor und dem Altoschatzer Tor eine Säule zu errichten", sagt Jubisch. Die Originalsäulen seien schon vor gut 170 Jahren, als die Stadt über seine Mauern hinaus expandierte, aus dem Oschatzer Stadtbild verschwunden. Historische Unterlagen waren aber noch vorhanden. © Kommentar

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr