Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatz will raus aus dem Landkreis: Droht Nordsachsen der Oexit?

Achtung, Satire! Oschatz will raus aus dem Landkreis: Droht Nordsachsen der Oexit?

Hinter uns liegt eine Woche des Abschieds. Großbritannien will sich von der EU verabschieden. Die Rettungsleitstelle hat sich aus Delitzsch nach Leipzig verabschiedet, und die Deutsche Bahn nimmt Abschied vom Fahrkartencontainer am Oschatzer Bahnhof. Weiter geht es mit der Stadt Oschatz. Die strebt an, sich vom Landkreis und der Kreisumlage zu verabschieden.

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln – Nordsachsens Landrat Kai Emanuel nimmt zwei Knollen, der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar kriegt nur eine – wendet man das auf die Verteilung der Finanzen an, wird der Wunsch nach dem Oexit, dem Austritt der Stadt Oschatz aus dem Landkreis, nachvollziehbar.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Die Briten wollen raus aus der Europäischen Union. Die Rettungsleitstelle ist raus aus dem Landkreis Nordsachsen und rein nach Leipzig: Die Feuerwehrkameraden in Leisnitz und Liebschütz sollen raus aus ihren Abteilungen und rein in die Nachbarwehren: Die Deutsche Bahn ist raus aus dem Fahrkartencontainer am Bahnhof Oschatz und lässt die Döllnitzbahn rein – frei nach dem Motto „Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix“.

Diese Beispiele machen Schule. „Von den Briten lernen, heißt siegen lernen“, meint der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar. Angesichts der immer größer werdenden Summe, die Oschatz als Umlage an den Landkreis abdrücken muss, jongliert Kämmerer Jörg Bringewald mit den Haushaltsposten, um das Geld aufzutreiben. Damit soll bald Schluss sein. Kretschmar will die Einwohner über den Verbleib im Landkreis Nordsachsen abstimmen lassen. Ziel ist, analog zum Brexit der Briten der Oexit der Oschatzer – denn wenn die Stadt nicht mehr zum Landkreis gehört, ist auch keine Kreisumlage mehr fällig!

Fällt das Oexit-Votum positiv aus, werden Vorkehrungen in punkto Sicherheit, Versorgung und Verteidigung getroffen. Bei archäologischen Ausgrabungen auf dem Areal des ehemaligen Landwirtschaftsamtes wurden Teile des ursprünglichen Oschatzer Stadtgrabens entdeckt. Der Graben wird komplett wieder hergestellt, um Flüchtenden die Ausreise und Flüchtlingen von anderswo die Einreise ins und aus dem fortan autonomen Oschatz zu erschweren. Und sollten Eindringlinge und Ausreisewillige schwere Geschütze auffahren, geht das Meisterstück von Robert Krasselt, die schussfähige Kanone, in Serie...Rumms!

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

29.04.2017 - 19:27 Uhr

Das Sichtungsturnier der B-Juniorinnen am Sonnabend im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion gewann Mittelsachsen vor Nordsachsen.

mehr