Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatz wird Zufluchtsort

Oschatz wird Zufluchtsort

Armut, politische Verfolgung, Bürgerkriege, Naturkatastrophen - der Zustrom von Flüchtlingen aus kriegs- und krisengeschüttelten Regionen, die in Deutschland Asyl suchen, hält unvermindert an.

Oschatz. von benjamin winkler

 

Auch der Landkreis Nordsachsen muss sich mit einer steigenden Zahl von Asylbewerberanträgen auseinander setzen und folgt damit einem bundesweiten Trend. Die OAZ bietet einen Überblick zum aktuellen Stand der Flüchtlingsproblematik.

 

Wie sehen die neuesten Entwicklungen im Landkreis aus?

 

Nach Angaben der Landesdirektion Sachsen wird die Zahl der Asylbewerber weiter steigen. Die Prognose für das Jahr 2014 wurde deshalb bereits nach oben korrigiert: Mit 440 Asylsuchenden soll der Landkreis Nordsachsen bis Jahresende 39 mehr Menschen aufnehmen als noch Anfang Juni erwartet. Zugeteilt werden zudem 63 Folgeantragsteller, die nach einer Ablehnung erneut Asyl suchen. Der Landrat sei über die erwartete Steigerung informiert, heißt es seitens der Landesdirektion.

 

Wie viele Asylbewerber leben derzeit in der Region?

 

Im Landkreis Nordsachsen leben aktuell 618 Menschen, die staatliche Hilfen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Darunter fallen Personen, die sich im Asylverfahren befinden oder bereits abgelehnt wurden sowie 47 Personen mit einem Aufenthaltserlaubnis. Im Altkreis Oschatz wohnen fünf Personen, welche allesamt eine Aufenthaltserlaubnis besitzen.

 

Wie viele Asylsuchende erwarten die Behörden im Raum Oschatz - und wer übernimmt die zusätzlichen Kosten?

 

Dahinter steht ein großes Fragezeichen, denn bisher können weder Aussagen zu Anzahl und Größe der zuwandernden Familien, noch über zu erwartende finanzielle Mehrbelastungen getroffen werden, erklärt Angelika Stoye, Ordnungsdezernentin des Landkreises.

 

Wo sind in Nordsachsen die Flüchtlinge bisher untergebracht?

 

"In den letzten Jahren wurden männliche alleinstehende Asylsuchende aufgrund der geringen Zuwanderungszahlen größtenteils in der Gemeinschaftsunterkunft in Spröda bei Delitzsch untergebracht", erklärt Angelika Stoye. Dort leben derzeit 247 Asylbewerber. Familien beziehen seit 2011 grundsätzlich eine Wohnung - aktuell sind 371 Personen im Landkreis dezentral untergebracht.

 

Welche Unterkünfte stehen den "Neuankömmlingen" zur Verfügung?

 

Wegen des weiterhin starken Zuzugs von Flüchtlingen müssten asylsuchende Menschen flächendeckend in Nordsachsen verteilt werden, so Stoye. Familien würden weiterhin in Wohnungen untergebracht. Zudem kommen zwei neue Gemeinschaftsunterkünfte hinzu: In Oschatz wird das Obdachlosenheim an der Ambrosius-Marthaus-Straße zu einem Asylbewerberheim für Kriegsflüchtlinge umgebaut. Bis Ende Juli sollen die bisherigen Heimbewohner ausgezogen und in anderen Wohnungen untergekommen sein. Das Haus bietet künftig Platz für 60 alleinstehende Männer. In Schkeuditz entsteht ebenfalls eine Ausländerunterkunft für 60 Personen.

 

Wie viele Flüchtlinge muss Sachsen bis Jahresende aufnehmen?

 

Laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist dieses Jahr bundesweit mit bis zu 175 000 Asyl-Erstantragstellern zu rechnen. Sachsen nimmt davon 9000 Menschen nach einem festgelegten Schlüssel auf. Im vorigen Jahr waren es 5800 Asylbewerber.

 

© Kommentar

Benjamin Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr