Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer (26) züchtet Hanfpflanzen in seiner Wohnung

Kriminalität Oschatzer (26) züchtet Hanfpflanzen in seiner Wohnung

Per Zufallstreffer hat die Polizei am Sonntagvormittag in einer Wohnung in der Nossener Straße eine Hanfplantage entdeckt. Als die Feuerwehrleute wegen eines Wasserschadens die Wohnung öffnen mussten, kamen die Pflanzen und die dazu nötigen Geräte zum Vorschein.

Solche Hanfpflanzen wurden in einer Oschatzer Wohnung gezüchtet.

Quelle: dpa

oschatz. Ein Wasserrohrbruch hat der berauschenden Zeit für einen 26-Jährigen ein Ende bereitet. Am Sonntagvormittag rief ein Anwohner der Nossener Straße die Polizei. Grund: Von der Decke seiner Wohnung lief ständig Wasser. Als die Ordnungshüter eintrafen, ergoss sich das Wasser schon im Treppenhaus an der Wand entlang, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Montag mit. Nachdem die Beamten im Keller den Hauptwasserhahn zugedreht hatten, begaben sich die Polizisten zu der Wohnung, von der aus das Malheur ausging. Der Mieter war allerdings nicht zu Hause. „So öffneten Feuerwehrkräfte die Wohnungstür kurzerhand und standen alsbald in einer großen Lache“, teilt Maria Braunsdorf von der Polizeidirektion Leipzig mit.

Die meisten Räume der Wohnung seien zu diesem Zeitpunkt bereits komplett überflutet gewesen. Als Ursache habe sich herausgestellt, dass der Schlauch einer Maschine, in der Eis zerkleinert werden kann, geplatzt war. Als die Feuerwehrmänner daraufhin das Wasser abpumpten ,staunten sie nicht schlecht. Zum Vorschein kamn eine komplette Anlage zum Anbau von Hanfpflanzen, aus denen das Rauschmittel Mariuhana gewonnen werden kann. „Und die brauchen viel Wasser“, so Polizeisprecher Uwe Voigt auf OAZ-Anfrage. Bei der Wohnungsdurchsuchung habe sich das Bild komplettiert: Ein Trockenschrank mit kompletter Belüftungsanlage und Filter plus einige Stecklinge, Schläuche sowie Metallhaken der Bewässerungsanlage und Kübel mit Pflanzenresten kamen zum Vorschein. Die Polizisten beschlagnahmten Pflanzen und technische Geräte. Gegen den 26 Jahre alten Mieter der Wohnung wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet.

Von Frank Hörügel

oschatz 51.3006128 13.1059825
oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr