Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer (26) züchtet Hanfpflanzen in seiner Wohnung

Kriminalität Oschatzer (26) züchtet Hanfpflanzen in seiner Wohnung

Per Zufallstreffer hat die Polizei am Sonntagvormittag in einer Wohnung in der Nossener Straße eine Hanfplantage entdeckt. Als die Feuerwehrleute wegen eines Wasserschadens die Wohnung öffnen mussten, kamen die Pflanzen und die dazu nötigen Geräte zum Vorschein.

Solche Hanfpflanzen wurden in einer Oschatzer Wohnung gezüchtet.

Quelle: dpa

oschatz. Ein Wasserrohrbruch hat der berauschenden Zeit für einen 26-Jährigen ein Ende bereitet. Am Sonntagvormittag rief ein Anwohner der Nossener Straße die Polizei. Grund: Von der Decke seiner Wohnung lief ständig Wasser. Als die Ordnungshüter eintrafen, ergoss sich das Wasser schon im Treppenhaus an der Wand entlang, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Montag mit. Nachdem die Beamten im Keller den Hauptwasserhahn zugedreht hatten, begaben sich die Polizisten zu der Wohnung, von der aus das Malheur ausging. Der Mieter war allerdings nicht zu Hause. „So öffneten Feuerwehrkräfte die Wohnungstür kurzerhand und standen alsbald in einer großen Lache“, teilt Maria Braunsdorf von der Polizeidirektion Leipzig mit.

Die meisten Räume der Wohnung seien zu diesem Zeitpunkt bereits komplett überflutet gewesen. Als Ursache habe sich herausgestellt, dass der Schlauch einer Maschine, in der Eis zerkleinert werden kann, geplatzt war. Als die Feuerwehrmänner daraufhin das Wasser abpumpten ,staunten sie nicht schlecht. Zum Vorschein kamn eine komplette Anlage zum Anbau von Hanfpflanzen, aus denen das Rauschmittel Mariuhana gewonnen werden kann. „Und die brauchen viel Wasser“, so Polizeisprecher Uwe Voigt auf OAZ-Anfrage. Bei der Wohnungsdurchsuchung habe sich das Bild komplettiert: Ein Trockenschrank mit kompletter Belüftungsanlage und Filter plus einige Stecklinge, Schläuche sowie Metallhaken der Bewässerungsanlage und Kübel mit Pflanzenresten kamen zum Vorschein. Die Polizisten beschlagnahmten Pflanzen und technische Geräte. Gegen den 26 Jahre alten Mieter der Wohnung wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet.

Von Frank Hörügel

oschatz 51.3006128 13.1059825
oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

19.04.2017 - 06:37 Uhr

Wacker Dahlen verliert dramatisches Derby gegen Wermsdorf und zwei Spieler durch Feldverweise

mehr