Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Allgemeine feiert mit Schlagerstar Undine Lux Geburtstagsparty
Region Oschatz Oschatzer Allgemeine feiert mit Schlagerstar Undine Lux Geburtstagsparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 05.06.2016
Schlagerstar Undine Lux begeisterte das Publikum an der OAZ-Bühne mit Songs von Helene Fischer.  Quelle: Fotos: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

 „Ich war in den vergangenen Monaten bei zahlreichen Unternehmen der Oschatzer Region zum 25-jährigen Firmenjubiläum eingeladen, beispielsweise beim Mazda-Autohaus Schmidt oder bei der Firma Dorow. Heute sind wir dran, kann die OAZ auf eine 25-jährige Zeitungsgeschichte zurückblicken“, so Jan Simon, der Regionalverlagsleiter der Oschatzer Allgemeinen am Sonntag bei der Geburtstagsfeier, die in die Kleine Gartenschau eingebettet war.

Mit einem Besucherrekord, ging die Kleine Gartenschau am Sonntag zu Ende. Rund 46 000 Gäste waren in Oschatz zu Gast.

Am Stand der OAZ auf dem Gartenschaugelände gab es auch einen Blick auf die erste Ausgabe der OAZ vom 1. August 1991. Für den CDU-Bundestagsabgeordneten Marian Wendt ein willkommener Ausflug in die Geschichte. Beim Blättern durch die alte OAZ stellte er fest: „Ich war damals gerade mal sechs Jahre alt, aber die Themen haben sich in den vergangenen 25 Jahren kaum verändert. Hier lese ich was über Proteste gegen ein Asylbewerberheim in Sachsen-Anhalt oder etwas über Bezüge von Staatsangestellten im überregionalen Teil der OAZ.“

Aus der Collm-Region berichtete die OAZ im Jahr 1991 von einem Besuch des Schauspielers Fred Delmare in Mügeln. Frank Hörügel, damals für die Region Mügeln zuständig und inzwischen dienstältester Redakteur bei der OAZ, schmunzelt. „Ich war damals beim Besuch von Delmare dabei. Da kamen nur sechs Leute und Delmare bat mich inständig, nicht die Besucherzahl zu schreiben“, erinnert sich Frank Hörügel. Ansonsten ist die OAZ in den vergangenen Jahren bunter geworden.

„Eines hat sich in den vergangenen 25 Jahren nicht verändert: Die OAZ ist nach wie vor Meinungsführer in Oschatz und in der Collm-Region“, sagte OAZ-Regionalverlagsleiter Jan Simon auf der Bühne der OAZ auf dem Gartenschaugelände.

Das schönste OAZ-Geburtstagsständchen hatte dann das offizielle Helene-Fischer-Double Undine Lux auf den Lippen. Sie eröffnete ihr Programm auf der OAZ-Bühne mit dem Song „Das ist unser Tag.“ Undine Lux gelang am Sonntagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein, den Platz vor der Hauptbühne mit dem Oschatzer Publikum zu füllen.

Zu den Gratulanten, die am Sonntag nach Oschatz kamen, gehörten auch Nordsachsens Landrat Kai Emanuel und der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar. Beide lobten das Vierteljahrhundert Regional- und Lokalberichterstattung aus der Stadt und der Collm-Region. Die OAZ sei auch nach 25 Jahren ein wichtiges Leitmedium im Altkreis Oschatz, daran habe sich auch nach vielen Jahren nichts geändert, so die beiden Kommunalpolitiker.

Neben Emanuel und Kretschmar gab es noch eine ganze Gruppe von skurrilen Gratulanten. Dazu zählte unter anderem der Bulle von RB Leipzig, Oschgar aus der Gartenstadt Oschatz oder der Riese aus Riesa. Die drei gehörten zu den Teilnehmern der Maskottchenparade anlässlich des OAZ-Geburtstagfestes durch das Gartenschaugelände.

Riesiger Andrang herrschte nicht nur beim Undine-Lux-Konzert, sondern auch am Stand der OAZ. Dort konnten die Leser nicht nur mit den Zeitungsmachern ins Gespräch kommen, sondern sich auch an einigen Aktionen beteiligen. Unter anderem gab es einen Luftballonwettbewerb. Dabei wurden mit Helium gefüllte OAZ-Luftballons mit einem Namenskärtchen versehen in den Himmel geschickt. „Ich bin gespannt, wie weit die Ballons fliegen und wer sich zurückmeldet“, freut sich Jan Simon auf die Auswertung.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Tage lang gab es in Oschatz nur ein Thema: Die 2. Kleine Gartenschau, die am Sonntag bei herrlichem Wetter zu Ende ging. Mit geschätzten 46 000 Besuchern wurden die Erwartungen der Initiatoren erfüllt. In fünf Jahren soll es die 3. Kleine Gartenschau geben.

05.06.2016

Oschatz – hier blüht Sachsen! Das war in den vergangenen zehn Jahren so und soll weiter gehen. Der Grundstein ist eine neue Dauerausstellung im Stadt- und Wagenmuseum der Döllnitzstadt – auf das Oschatz ewig blüht! Von weiteren Aktionen der nächsten Wochen im Oschatzer Umland lesen Sie in der Collm-Spitze, dem satirischen Wochenrückblick.

05.06.2016

Insgesamt sieben Mannschaften, darunter drei Frauenteams, traten am Sonnabend beim diesjährigen Gemeindefeuerwehrausscheid von Wermsdorf in Lampersdorf an. Die Gastgeberfrauen und die Männer aus Luppa siegten.

05.06.2016
Anzeige