Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Autofrühling: Vorbereitung geht in heiße Phase
Region Oschatz Oschatzer Autofrühling: Vorbereitung geht in heiße Phase
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 02.03.2017
Auch der 21. Oschatzer Autofrühling am 13. Mai soll wieder einige Hingucker und viele schöne Autos präsentieren. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

„Wir sind bei der Vorbereitung des Oschatzer Autofrühlings schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Darüber bin ich sehr froh“, sagt Carola Schönfeld, die Vorsitzende der Oschatzer Werbegemeinschaft über das Treffen am Dienstagabend, an dem Innenstadthändler und Vertreter der regionalen Autohäuser teilgenommen haben. Der Oschatzer Autofrühling, der am 13. Mai inzwischen zum 21. Mal ausgerichtet wird, soll wieder eine Besuchermagnet werden. „Wir haben im vergangenen Jahr die Messlatte sehr hoch gehangen. Wir hatten ein super Wetter, viele Autohäuser und ein tolles Programm, unter anderem die ,Ludolfs vom Schrottplatz’, das hat natürlich viele Besucher aktiviert“, berichtet Carola Schönfeld.

Auch für dieses Jahr stehen die Chancen nicht schlecht, dass der Autofrühling ein Erfolg wird. „Traditionell gibt es bei der Veranstaltung immer eine Paarbildung, bei der sich ein Autohaus und ein Innenstadthändler zusammentun und sich gemeinsam präsentieren“, sagt Schönfeld. Bei der Sitzung am Dienstagabend hatten sich bereits die ersten Partner zusammengetan.

In den kommenden zwei Wochen wird es noch einen Infobrief an alle Teilnehmer geben, dann sollen sich auch die anderen Partner gefunden haben. Carola Schönfeld rechnet damit, dass sich auch in diesem Jahr wieder 15 bis 16 Autohäuser aus Oschatz und dem Umland am Autofrühling beteiligen werden. Austragungsort ist wieder die Oschatzer Innenstadt.

Über mögliche Veranstaltungshöhepunkte habe man sich bei der Vorbereitungsberatung auch verständigt. Allerdings sei hier noch nichts spruchreif. Speziell für den Autofrühling wird es in diesem Jahr in der Oschatzer Allgemeinen Zeitung und in der Oschatzer Rundschau eine Sonderbeilage geben.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gymnasium oder Oberschule – am Mittwoch erhalten die Viertklässler ihre Bildungsempfehlung. Doch welche Bildungseinrichtung ist geeignet? Für die, die sich noch nicht festgelegt haben, bieten wir einen Überblick über Besonderheiten und Profile von Gymnasien und Oberschulen der Region.

01.03.2017

Mit der kommenden Gartensaison wird auch wieder die Vogelbeobachtung in der Gartensparte „Erich Billert“ in Oschatz wieder beginnen. Inzwischen sind schon zwei Videokameras installiert, die auf dem Vereinsgelände das Brutgeschäft der Vögel übertragen sollen. Im vergangenen Jahr blieb jedoch ein Nest unbesetzt und beim anderen wurde die Kamera verbaut.

01.03.2017

Seit 17 Jahren ist Axel Heinze Bio-Landwirt, im Herbst 2015 eröffnete er auf seinem Hof einen Bioladen. Das Geschäft wurde jetzt von der Naturkostzeitschrift Schrot&Korn ausgezeichnet. Leser bewerteten ihre Lieblingsbioläden. Heinzes Geschäft gehört zu 196 prämierten Anbietern. Insgesamt waren bundesweit 2337 Händler im Rennen.

26.04.2018
Anzeige