Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Balance-Team gewinnt Turnier
Region Oschatz Oschatzer Balance-Team gewinnt Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 01.05.2013
Die 10. Oschatzer Bowling Masters sind mit dem ersten Turnier auf der Bowlinganlage im Olympia Sportzentrum Riesa gestartet. Das Team OFC Balance 1 ist in der Nudelstadt am erfolgreichsten und belegt unter zwölf Teams den 1. Platz. Quelle: Privat

Erstmalig wurde dieses Turnier auf der Bowlinganlage im Olympia Sportzentrum Riesa ausgetragen.

Bereits 2004 wurde die Idee geboren, ein Bowlingturnier für Mannschaften mit Wanderpokal auszurichten, um Bowling als Sport auch in der Region voranzutreiben. Die Organisatoren Bogdan Musiol und Danilo John können seither auf eine zehnjährige Geschichte dieser Veranstaltung zurückblicken. Deshalb gab es für alle Teilnehmer des Turniers eine Erinnerungsmedaille als Präsent. Mittlerweile kommen Mannschaften aus allen Teilen Sachsens, und die Startplätze sind so begehrt, dass seit zwei Jahren eine Qualifikation unter den nicht gesetzten Vertretungen gespielt werden muss.

Pünktlich wurde das Jubiläumsturnier eröffnet, an dem zwölf Mannschaften aus Oschatz und Umgebung teilnahmen. Es war ein Auftakt nach Maß für die Titelverteidiger vom OFC Balance 1. Mit 696 Pins wurde auf Bahn 1 das höchste Mannschaftsergebnis des Tages erzielt und das Team setzte sich sofort in der Spitzengruppe fest. Dieses Ergebnis sollte natürlich Sicherheit geben, aber das Gegenteil war der Fall. Anspiel, Räumfehler und der Feind jedes Bowlingspielers, der Splitteufel waren jetzt ständiger Begleiter der Bowler. Der erspielte Vorsprung schmolz schnell dahin, und so blieb es bis zum Schluss spannend.

Insgesamt waren alle Mannschaften sehr ausgeglichen. Oft trennten nur wenige Pins die Ergebnisse auf den zu spielenden fünf Bahnen. Vereinzelt konnten einige Spieler sehr gute Ergebnisse in ihren Einzelspielen erzielen. Die magische Grenze von 200 Pins schafften sogar vier Spieler. Sie sollten auch das Zünglein an der Waage sein. So erspielte Aline Kühn ( The Pinbreakers) 209 Pins, Lutz Kühnel 203 Pins und Martin Zieger 201 Pins (beide Team Turbo). Das höchste Tagesspiel schaffte mit 214 Pins Thomas Schramm von den Oschatzer Speedbowlern.

Vor der letzten Runde lagen die Oschatzer Speedbowler punktgleich mit den Abräumern auf Platz eins. Einen Punkt dahinter folgte das Team OFC Balance 1. Die letzte Runde brachte die Entscheidung. Mit einem Kraftakt auf Bahn vier sicherte sich OFC Balance 1 wieder die zwölf Siegpunkte und somit den Tagessieg mit 49 Gesamtpunkten (3123 Pins) vor den Abräumern, die 47 Punkte (3088 Pins) vorweisen konnten. Den dritten Platz belegten die Oschatzer Speedbowler mit 44 Punkten und 3106 Pins. In der Einzelwertung wurde mit 854 Pins Jörg Ehrlich (Die Abräumer) als bester Spieler geehrt. Beste Frau im Turnier war Aline Kühn (The Pinbreakers) mit 781Pins auf dem 11. Platz.

Das nächste Turnier findet am 26. Mai in der Sachsenhöhe in Polkenberg statt. Start ist um 10 Uhr.

iErgebnisse: www.fitness-balance.de

sch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die einen sind Bienen stechende Plagegeister, für die anderen ein Hobby. Jeder Imker lebt für seine Bienen. So ist es, und so soll es bleiben. Deshalb freuen sich Christoph Senkel vom Gartenverein "Erich Billert" sowie Vereinsmitglied und Imker Gerhard Botz, dass die Arbeit mit den Bienen hier weitergeht.

01.05.2013

Es ist schon ungewöhnlich, wenn eine Getreidelagerhalle zur Box-arena wird. Doch in Schöna hat das bereits seit einigen Jahren Tradition.

29.04.2013

Die Handballerinnen des SHV Oschatz beendeten die Saison nach einem 30:18-Sieg (18:6) gegen HCS Neustadt-Sebnitz auf dem fünften Tabellenplatz.

29.04.2013
Anzeige