Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Brandruine mit Bauzaun gesichert

Dachstuhlbrand Oschatzer Brandruine mit Bauzaun gesichert

Innerhalb einer Stunde konnten Oschatzer Feuerwehrleute gemeinsam mit anderen Wehren den Brand in der Breiten Straße in den Griff bekommen. Jetzt wurde das Brandobjekt gesichert. Wie es mit dem alten Haus jetzt weiter geht, ist bislang ebenso ungeklärt wie die endgültige Brandursache.

60 Kameraden waren beim Löscheinsatz in der Breiten Straße im Einsatz.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Nach dem Dachstuhlbrand in der Oschatzer Innenstadt, am Haus Breite Straße 46, ist noch am Sonnabend das Brandgrundstück gesichert worden. Ein großer Bauzaun sorgt jetzt dafür, dass Passanten sicher an dem Objekt vorbei geleitet werden. Als sicher gilt jetzt auch, dass bei dem Feuer am Freitagabend keine Person zu Schaden gekommen ist. Anfangs hieß es , dass sich noch einer Person in dem brennenden Haus befunden haben soll. Diese Vermutung bestätigte sich nach der Durchschau des Objektes nicht. Unklarheit herrscht noch über die Ursache des Feuers. Nach ungesicherten Erkenntnissen, soll sich in dem Haus eine Feuerstelle befunden, haben, die in keiner Weise den Brandschutzvorschriften entspricht.

Insgesamt 60 Feuerwehrleute aus Oschatz und umliegenden Gemeinden hatten am Freitag das Feuer in der Breiten Straße bekämpft. Um den Dachstuhlbrand in den Griff zu bekommen, war neben der Drehleiter aus Oschatz auch noch die Drehleiter aus Riesa im Einsatz. Etwa eine Stunde nach dem Eintreffen der Feuerwehr war der Brand unter Kontrolle. Allerdings musste die Feuerwehr für den Einsatz sehr viel Wasser verwendet. Jetzt stellt sich die Frage, ob das ohnehin bereits sanierungsbedürftige Gebäude nicht endgültig ein Abrisskandidat ist. Ab heute wird das Objekt auch noch einmal von Kriminaltechnikern unter die Lupe genommen, um die Brandursache zu klären.

Neben Polizei und Rettungssanitätern waren auch die Feuerwehren aus Oschatz, Merkwitz, Limbach, Schmorkau, Wermsdorf und Riesa vor Ort.

Von Hagen Rösner

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr