Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer E-Werk startet mit neuem Bienenprojekt im Garten
Region Oschatz Oschatzer E-Werk startet mit neuem Bienenprojekt im Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.05.2017
Rico Weiße mit den jüngsten Bewohnern des Oschatzer E-Werks. Ein eingefangener Bienschwarm besiedelt jetzt die Bienenkiste im Selbstversorgergarten.
Anzeige
Oschatz

Großes Summen im Oschatzer E-Werk: Vor einigen Tagen hat Rico Weiße den ersten Bienenschwarm in die hauseigene Bienenkiste einlogiert. „Seit einiger Zeit haben wir ja hier am E-Werk unseren Garten. Im Laufe der Zeit haben wir uns überlegt, dass auch Bienen gut in den Garten passen würden. Schon in den vergangenen Monate habe ich mich intensiv mit dem Thema Imkerei beschäftigt und freue mich jetzt über die ersten Oschatzer Stadtbienen“, sagt Weiße.

Er hat sich für die Bienenhaltung in der sogenannten Bienenkiste entschieden. „Ich halte dies für die wesensgemäßere Art der Bienenhaltung“, begründet Weiße die Wahl der Bienenwohnung. Die erste Bienenkiste stammt übrigens noch aus dem Nachlass der ehemaligen „Drachenmühle“ in Schweta. „Allerdings kam die Bienenbeute damals nicht zum Einsatz und war bis jetzt unbenutzt“, berichtet der begeisterte Neuimker.

Die ersten Bewohner der Bienenkiste hatte ihm ein Vereinsmitglied vorbeigebracht, der auf seinen Gelände den Schwarm eingefangen hatte. „Das war für mich natürlich spannend, wie sich die Bienen verhalten werden. Und schon nach wenigen Tagen war zu sehen, dass die ersten Waben gebaut waren und sich die Bienen eingeflogen hatten“, erzählt Rico Weiße. Im Lager des Oschatzer E-Werks befinden sich derzeit noch zwei weitere Bienenkisten, die auf Besiedlung warten. „Ich würde mich natürlich freuen, wenn wir noch zwei Schwärme bekommen und hier zu dauerhaften Bewohnern machen könnten“, sagt der Mann vom Oschatzer E-Werk.

Derzeit ist bei den Bienen Schwarmzeit. In den Monaten April, Mai und Juni vermehren sich die meisten Bienenvölker. Dabei wird im Bienenstock eine neue Bienenkönigin – meist auch mehrere – herangezogen. Schlüpfen die neuen Königinnen, macht sich die alte Königin mit einem Teil des Volkes und Vorräten für drei Tage als Schwarm auf die Suche nach eine neuen Behausung. Wer einen Bienenschwarm eingefangen hat, oder einen Schwarm abgeben möchte, sollte sich unter der Handy-Nr. 0174 71 24 027 beim Oschatzer E-Werk melden.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Turbulentes Wochenende für die Mügelner Schützengesellschaft: Am Sonnabend und Sonntag laden die Sportler zu Wettkämpfen, zum Ball und Frühschoppen ein. Familien sollen bei dem Schützenfest auf ihre Kosten kommen.

26.05.2017

Seit Jahren traut er am Herrentag auf dem Collmer Heiratsmarkt Paare für einen Tag. Nun deutete Günter Schmidt an, dass er in Pension gehen will. Doch da hatte der Standesbeamte die Rechnung ohne den Heimatverein Bergtreue gemacht.

26.05.2017

Die Einwohner der Region Oschatz interessiert, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt werden. In der Agrargenossenschaft Laas konnten sie zum Tag des offenen Hofes den Weg der Nahrungsmittel hautnah verfolgen.

28.05.2017
Anzeige