Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Fechter erfolgreich
Region Oschatz Oschatzer Fechter erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 06.12.2012
Tina Wenzke (l.) und Fritz Rauschenbach freuen sich über die guten Platzierungen beim Youngster Cup in Spremberg. Quelle: Privat
Oschatz

Den Kampf um die besten 16 gewann sie 10:1. Im Viertelfinale konnte Wenzke sich knapp mit 8:7 durchsetzen. Das Halbfinale wurde durch die Oschatzerin wieder klar mit 9:2 gewonnen. Im Finale unterlag Tina Wenzke ihrer Gegnerin 3:2. Trotzdem war sie mit dem Ergebnis zufrieden.

Fritz Rauschenbach lieferte in Spremberg ebenfalls eine gute Leistung ab. Er kämpfte sich gegen starke Konkurrenz bis auf den achten Platz vor, wobei Rauschenbach sich im entscheidenden Kampf dem späteren Sieger ergeben musste.

Ein weiterer Höhepunkt im Vereinsleben des Sächsischen Fechtvereines Oschatz war die Ermittlung der besten Nachwuchsfechter im Verein. Nach diesen Gefechten staunten die jüngsten des gesamten Vereins bei der Weihnachtsfeier nicht schlecht, als ein tanzender und fechtender Weihnachtsmann die Kinder unterhielt. Eltern und Übungsleiter der Tanzgruppe und der Fechtabteilung hatten für über 40 Kinder eine sehr schöne Weihnachtsfeier vorbereitet. Wenn alle Kinder des Vereins gekommen wären, hätte der Platz nicht gereicht. Allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, gilt der Dank der Kinder mit dem Wunsch einer angenehmen Weihnachtszeit für alle Mitglieder des Sächsischen Fechtvereines Oschatz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Genauso spannend wie jedes Fußballspiel sind die Skat-Abende im Oschatzer "Lindeneck". Jetzt zur Adventszeit wurde der Oschatzer Skatkönig Karl Sieber für das Jahr 2012 geehrt.

06.12.2012

Es ist eine große Vision: Auf einer rund 65 Hektar großen Fläche soll zwischen Oschatz und Riesa ein Industrie- und Gewerbegebiet entstehen. 2003 kaufte die Stadt Riesa erste Flächen, 2006 gründeten Riesa, Oschatz und die Gemeinde Stauchitz den Zweckverband Rio, um das Projekt voranzutreiben.

05.12.2012