Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Feuerwehr bekommt zweites Hilfeleistungslöschfahrzeug
Region Oschatz Oschatzer Feuerwehr bekommt zweites Hilfeleistungslöschfahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 20.09.2017
Das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Oschatzer Kameraden, hier bei einer Übung am Amtsgericht, bekommt jetzt einen kleinen Bruder. Quelle: Archiv-Foto: Günther Hunger
Anzeige
Oschatz

Nach zehn Jahren und rund 1500 Einsätzen wird sich die Freiwillige Feuerwehr Oschatz von ihren Tanklöschfahrzeug trennen und ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug anschaffen. Nach einer Ausschreibung hat der Stadtrat von Oschatz jetzt grünes Licht für die Anschaffung gegeben. Das Fahrzeug wird die Stadt für rund 330 500 Euro bei der Firma Rosenbauer bestellen. Allerdings greift Oschatz bei der Anschaffung auch in erheblichem Maße ins eigene Stadtsäckel. Weil die Festbetragsförderung über Landkreis und Freistaat nur bei 129 000 Euro liegt, muss Oschatz noch reichlich 200 000 Euro dazulegen. Finanztechnisch dürfte es bei der Anschaffung keine Probleme geben, weil das entsprechende Geld im Haushalt für 2017 eingeplant ist.

„Für den örtlichen Brandschutz ist ein zweites Hilfeleistungslöschfahrzeug für uns unerlässlich“, hatte Oberbürgermeister Andreas Kretschmar in diesem Zusammenhang beteuert. Das alte Tanklöschfahrzeug soll nach der Anschaffung des neuen Gerätes außer Betrieb genommen und verkauft werden.

„Das neue Fahrzeug wird ganz speziell auf unsere feuerwehrtechnischen Bedürfnisse in der Oschatzer Innenstadt zugeschnitten sein“, sagt der Oschatzer Wehrleiter Lars Natzke. „Es wird etwa eine Nummer kleiner als das Hilfeleistungslöschfahrzeug sein, welches wir jetzt im Bestand haben. Es ist ein Fahrzeug für die Innenstadt mit Straßenfahrgestell, einem Wassertank von 2000 Litern und für neun Kameraden ausgelegt“, so Lars Natzke weiter. Er erläuterte, dass fünf ähnliche Fahrzeuge derzeit in Dresden im Einsatz sind und es gute Erfahrungen damit gibt. Das Trägerfahrzeug ist ein MAN mit der technischen Ausstattung von Rosenbauer.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Angebot des ADAC Sachsen zur kostenlosen Überprüfung ihrer Fahrzeuge nutzten am Montag und Dienstag in Mügeln mehr als 50 Kraftfahrer. Prüftechniker Heiko Bräuer stellte nur geringe Mängel fest. Vor allem handelte es sich dabei um die Handbremsmechanik, die bei einigen Fahrzeugen zum Beispiel nur einseitig zog.

23.09.2017

Wer bislang glaubte, bei der Essensversorgung an der Grundschule und den Kindertagesstätten der Kommune seien Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis die wichtigsten Probleme, konnte in der Ratssitzung am Dienstagabend in Bornitz etwas lernen. Am Essen hängt auch jede Menge Bürokratie, die erledigt werden muss, damit am Ende zumindest die Rechnungen stimmen.

20.09.2017

Seit mehreren Wochen ist die Kreisstraße zwischen Liptitz und Wermsdorf gesperrt. Offiziell soll hier ab dem 7. Oktober wieder der Verkehr rollen. Am Montag und Dienstag wurde die neue Deckschicht aufgetragen und Splitt eingewalzt.

23.09.2017
Anzeige