Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Feuerwehr im Einsatz: Milchlaster verliert nach Unfall Diesel
Region Oschatz Oschatzer Feuerwehr im Einsatz: Milchlaster verliert nach Unfall Diesel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 26.09.2017
Die Kreuzung am Leipziger Platz musste für den Verkehr in Richtung Leipzig gesperrt werden. Quelle: Foto: Hagen Rösner
Anzeige
Oschatz

Nach einem Zusammenstoß eines Milchlasters mit einem Pkw musste in den Nachmittagsstunden die Kreuzung Bundesstraße 6/Bahnhofstraße gesperrt werden. Ein Pkw hatte bei dem Zusammenstoß offenbar den Dieseltank des Milchlasters so beschädigt, dass Diesel auslief. Dabei muss sehr viel Kraftstoff ausgelaufen sein, denn die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oschatz mussten den Kreuzungsbereich großflächig mit Kraftstoffbindemittel abdecken und abfegen. Parallel dazu wurde durch die Kameraden der Oschatzer Feuerwehr der restliche Kraftstoff aus dem Tank abgepumpt. Der Milchlaster konnte deshalb nicht mehr mit eigenem Antrieb die Unfallstelle verlassen. Zahlreiche Kraftfahrer, die im einsetzenden Feierabendverkehr unterwegs waren, mussten kurze Wartezeiten in Kauf nehmen. Der Verkehr auf der Bundesstraße 6 in Richtung Leipzig wurde über die Promenade und dann in Richtung Wermsdorfer Straße umgeleitet. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Polizeibeamte und Feuerwehrleute übernahmen auf der Kreuzung die Regelung des Verkehrs.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gesünder gehts kaum: Erst sammelten die Neusornziger Grundschüler Äpfel auf der Streuobstwiese. Später wollen sie den daraus gepressten Saft bei Schulveranstaltungen auch selbst trinken.

25.09.2017

Diesmal hat es Werner Günther aus Schweta nicht geschafft. Mit seiner 1080 Gramm schweren Riesenknolle konnt er sich beim Kartoffelfest in Ostrau nicht die Krone sichern. Die hat in diesem Jahr Suphattra Hunold mit ihrer 1125 Gramm schweren Kartoffel errungen.

26.09.2017

Zum Tag des Minerals hatte das Kemmlitzer Kaolinwerk Schüler aus Mügeln eingeladen. Sie konnten sich über den Abbau sowie über die Verwendung des Rohstoffes informieren.

25.09.2017
Anzeige