Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Feuerwehr will mehr auf Kommunikation setzen
Region Oschatz Oschatzer Feuerwehr will mehr auf Kommunikation setzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 12.09.2012
Wehrleiter Lars Natzke (l.) und sein Stellvertreter Kai Grieser. Sie werden in den kommenden fünf Jahren die Fäden in der Wehr in den Händen halten.

Zum Glück war das nur ein Fehlalarm. Trotzdem: Die Oschatzer Feuerwehr funktioniert.

Und wer am Dienstagabend glaubte, dass bei der Wahlversammlung in der Wache schmutzige Wäsche gewaschen wurde, der irrte. Unter der Leitung von Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) wurde in sachlicher Atmosphäre die Wehrleitung und der Feuerwehrausschuss bestimmt. Eindeutig fiel die Wahl des Wehrleiters aus: Jens Wündisch, ehemaliger Wehrleiter, erhielt neun Stimmen und Lars Natzke wurde mit 27 Stimmen erneut in die Leitungsposition gewählt. Im zweiten Wahlgang um den Posten des Stellvertreters stand Jens Wündisch nicht mehr zur Verfügung. Dagegen stiegen Kai Grieser und Kay Torke bei der Wahl um den Vizeposten in den Ring. Kai Grieser setzte sich mit 25 Stimmen gegen Kay Torke mit 11 Stimmen durch.

Im dritten Wahlgang ging es um die Neubesetzung des Feuerwehrausschusses für die Stadt Oschatz. Hier konnten sich Nico Wunderlich, Robert Rozynek, René Thiele, Kai Grieser, Marcel Schmidt und Stefan Fischer durchsetzen. Zum Feuerwehrausschuss gehört auch Wehrleiter Lars Natzke. Damit ist der Feuerwehrausschuss ein sehr junges Team.

Während der Veranstaltung appellierte Oberbürgermeister Kretschmar an die Geschlossenheit der Gruppe. "Meine Analyse hat gezeigt, dass es ein Kommunikationsproblem unter den Kameraden gegeben hat. Hier muss der Wehrleiter intensiver arbeiten", meinte Kretschmar. Und weiter: "Wir haben jetzt ein neues Kapitel aufgeschlagen, und ich hoffe, dass Akzeptanz und Kameradschaft das Klima bestimmen werden." Wann die zwölf Kameraden, die sich beurlauben ließen, in den Dienst zurückkehren, ist noch nicht geklärt.

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dort ist ein Experte vor Ort. Der Salon im Molkereiweg 5 ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Borna. Gezeigt wird das Handpuppenspiel "Das übermütige Entchen".

12.09.2012

Nachdem die Erwachsenen bereits die diesjährigen Vereinsmeister beim Oschatzer Tennisvereins ermittelt haben, standen am vergangenen Sonnabend die Meisterschaften des Tennisnachwuchses auf dem Terminkalender.

12.09.2012

Die SG Oschatz/Stauchitz und der FSV Luppa sind mit jeweils einem Sieg in die neue Saison gestartet. Jetzt hieß es für die Luppaer Frauen, alles daran zu setzen, um die beiden Niederlagen gegen diesen Kontrahenten aus der vergangenen Spielzeit vergessen zu machen.

12.09.2012
Anzeige