Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Feuerwehr zum Übungseinsatz auf dem Segelflugplatz
Region Oschatz Oschatzer Feuerwehr zum Übungseinsatz auf dem Segelflugplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 24.09.2018
Die Oschatzer Feuerwehrleute übten am vergangenen Wochenende den Ernstfall auf dem Gelände des Segelfliegerclubs. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Oschatz

Die Oschatzer Feuerwehr übt in regelmäßigen Abständen an neuralgischen Punkten in der Stadt oder auch im Umland den Lösch- und Rettungseinsatz. Dazu gehören Schulen, Kindergärten, öffentliche Einrichtung oder auch Firmen. Übungsszenarien gab es schon bei der Spedition Peter, beim Marktkauf Oschatz oder am Amtsgericht. Jetzt wurde der Ernstfall auf dem Gelände des Oschatzer Segelsportclubs geübt. Dabei wurden die Kameraden zu einem Einsatz gerufen, bei dem ein Flugzeug, ein Pkw und zwei verletzte Personen eine Rolle spielen. Innerhalb von sieben Minuten schafften es die Einsatzkräfte, drei Fahrzeuge mit gut zwei Dutzend Kameraden besetzt, von der Feuerwache bis zum Segelfluggelände. Ein Hauptziel des Übungseinsatzes bestand drin, die Ausrückezeit zu überprüfen. Die Mitglieder des Oschatzer Fliegerclubs waren im Vorfeld über den Einsatz informiert gewesen. Sie hatten am Sonnabendmorgen ein Segelflugzeug zur realitätsnahen Nachstellung der Unfallszene beigesteuert. Dass die Szene nicht aus der Luft gegriffen ist, hatte sich im August dieses Jahres gezeigt. Mitte August musste der 68-jährige Pilot einer Motormaschine auf dem Oschatzer Segelfluggelände notlanden. Der Mann hatte Glück im Unglück. Seine Maschine hatte einen technischen Defekt und kreiste auf der Suche nach einer Landemöglichkeit über der Collm-Region.

Von Hagen Rösner und Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Schulen und Kindergärten bietet der Kreisfeuerwehrverband jetzt einen eigens eingerichteten Anhänger mit verschiedenen Modulen zur Brandschutzerziehung.

24.09.2018

Das alte Pfarrhaus in Collm hat mit seinem alten Fachwerk viel Charme. Es befindet sich seit einiger Zeit in Besitz von Familie Knittel. Am Wochenende fand auf dem großen Hof ein Flohmarkt statt.

24.09.2018

Für das Studium oder als Vorbereitung dafür sind derzeit Nachwuchsrestauratoren im Schloss Leuben im Einsatz. Im künftigen Sitz der Familie von Sahr-Schönberg bekommen sie einen Einblick in die Praxis des Berufs – was auch dem denkmalgeschützten Gebäude nutzt.

24.09.2018