Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Garten-Center beim Tag der offenen Gärtnerei am Wochenende dabei
Region Oschatz Oschatzer Garten-Center beim Tag der offenen Gärtnerei am Wochenende dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 21.04.2016
Anzeige
Oschatz

„Wir bereiten uns schon seit einigen Tagen auf dieses Wochenende vor. Wir werden sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag unseren Kunden nicht nur ein buntes Programm, sondern auch ein riesiges Sortiment an Pflanzen anbieten“, sagt Melanie Müller vom Pflanzen-Center Müller in Oschatz. Die Teilnahme am Tag der offenen Gärtnerei ist für das Unternehmen inzwischen schon obligatorisch. „Von der Initiative ,Blühendes Sachsen’ ist in diesem Jahr die Blaue Koboldblume als Blume des Jahres gekürt worden. Die werden wir auch anbieten, allerdings blüht die Pflanze noch nicht“, sagt Melanie Müller. Trotzdem rät sie zu dieser grünen Investition. „Die Koboldblume ist eine Kübel- und Balkonpflanze, die erst später bei wärmeren Temperaturen ihre Schönheit entfaltet“, so die Pflanzenexpertin.

Am Sonnabend und Sonntag haben die Besucher nicht nur eine umfangreiches Auswahl von tausenden Pflanzen, sondern können sich auch über ein Unterhaltungsprogramm freuen. Ganz im Zeichen des Trends wird die Parfümerie Langer im Garten-Center beispielsweise vegane Kosmetik präsentieren. An beiden Tagen ist auch für Kinderbespaßung gesorgt, während die Erwachsen sich auf den großen Gelände des Garten-Centers umsehen können – Hüpfburg, Streichelzoo und Märchenaufführen sind eingeplant.

Obwohl bei den milden Temperaturen schon über den gesamten Winter Pflanzzeit war, rechnen Müllers mit einem großen Besucheransturm – wenn das Wetter mitspielt. „Für uns ist das Wochenende auch der Start in die neue Pflanzsaison. Wir werden neben der Koboldblume auch weitere Pflanzentrends für diesen Sommer vorstellen“, so Melanie Müller.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden tausende Schlesier in Sachsen heimisch. Doch im Gegensatz zu ihren westlichen Landsmänner war die Traditionspflege in der DDR verpönt. Erst nach der Wende durfte sich in Mügeln die Heimatgruppe Liegnitz-Lüben gründen. Jetzt schauen die verbliebenen 55 Mitglieder der Heimatgruppe auf das 20-jährige Bestehen zurück.

20.04.2016

Ganz frisch und nur für kurze Zeit – das neue Fünf-Euro-Stück ist jetzt in Oschatz bei der Sparkasse ausgegeben worden. Innerhalb eine kurzen Zeit hatte sich in der Filiale in der Blomberger Straße eine Schlange gebildet. Abgegeben wurde nur so lange der Vorrat reicht. Nach 20 Minuten war die Umtauschaktion beendet.

20.04.2016

Im Oschatzer Ortsteil Lonnewitz gibt es ein neues Mekka für Hobbykicker: Der Verein „Lonnewitz wächst“ hat einen Bolzplatz geschaffen und eingeweiht. Er ist offen für alle und befindet sich direkt neben der bestehenden BMX-Rad-Rennstrecke.

23.04.2016
Anzeige