Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Geflügelzüchter präsentieren am Wochenende ihre besten Tiere
Region Oschatz Oschatzer Geflügelzüchter präsentieren am Wochenende ihre besten Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 11.01.2018
Züchter Volkhardt Gaitzsch aus Collm mit einem Cochin-Huhn.
Oschatz

Wenn am 13. und 14. Januar die Oschatzer Geflügelzüchter ihre Tiere ausstellen, ist auch Volkhardt Gaitzsch mit seinen Vögeln dabei. Die Cochin-Hühner des 62-Jährigen sind in der Ambrosius-Marthaus-Straße gemeinsam mit mehr als 300 anderen Tieren von 39 Züchtern zu sehen. Das Hobby pflegt der Collmer bereits seit 49 Jahren – wie die meisten anderen Vereinsmitglieder in Oschatz auch. Bereichert wird die Ausstellung durch Mitglieder befreundeter Vereine aus dem Umland.

Nachwuchs wird gesucht

Dass der Rassegeflügelzuchtverein Oschatz 1874 und Umgebung Nachwuchs braucht, daraus macht Vorsitzender Harald Asse keinen Hehl. Um die heranwachsende Generation für diese Art der Freizeitbeschäftigung zu begeistern, öffnen die Züchter die Ausstellungshalle im alten Gasgerätewerk bereits am morgigen Freitag von 9 bis 14 Uhr – dann sind die Jungen und Mädchen aus den umliegenden Kindertagesstätten und Schulen mit ihren Erzieherinnen und Lehrern eingeladen, die gefiederten Schönheiten hautnah zu erleben.

Ausgleichendes Hobby zum Alltag

Volkhardt Gaitzsch sieht in der Beschäftigung mit den Tieren ein beruhigendes, ausgleichendes Hobby zum Alltag. Tiere liegen ihm am Herzen, gibt es auf dem Hof im Oberweg doch außerdem noch Enten, Pferde, Tauben, Kaninchen – und Mäuse. „Aber die eher ungebeten“, sagt er und lacht. Das große Geld kann man mit der Zucht indes nicht verdienen, und darauf legt Gaitzsch auch gar keinen Wert. Unlängst hat er etliche Eier verkauft – und das Geld dafür sofort wieder in Futter für die Tiere investiert. Vor ihrem „großen Auftritt“ müssen sie nun nur noch gewaschen werden – damit das Gefieder schön weiß ist und strahlt.

Erste Schau seit zwei Jahren

Für den Oschatzer Verein ist es die erste Schau seit zwei Jahren. Vergangenes Jahr fand keine Ausstellung statt – wegen der unmittelbar zuvor aufgetretenen Vogelgrippefälle in der Region und darüber hinaus wurden damals sämtliche Veranstaltungen dieser Art abgesagt, erinnert Vorsitzender Harald Asse.

Ausstellung des Rassegeflügelzuchtvereins Oschatz und Umgebung: Am 13. und 14. Januar, Halle des alten Gasgerätewerks in der Ambrosius-Marthaus-Straße. Öffnungszeiten Sonnabend von 9 bis 17 Uhr, Sonntag 9 bis 15 Uhr. Für das leibliche Wohl und kleine Überraschungen ist gesorgt.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 80 Jahre lang war das Haus mit den markanten Dachgauben am Dahlener Stadtrand Jugendherberge. Seit Jahresbeginn können hier keine Gäste mehr anreisen.

14.01.2018

Sinkende Steuereinnahmen machen der Gemeinde Cavertiz zu schaffen, dennoch soll auch dieses Jahr investiert werden. Bürgermeisterin Christiane Gürth plädiert aber für eine bessere Finanzausstattung der Kommunen.

19.02.2018

Die Stigmatisierung der Stadt Oschatz als Geisterkaff während des Weihnachtsprogramms auf RTL löste Diskussionen aus. Jetzt hakte mit dem MDR ein öffentlich-rechtlicher Sender nach – und sendete ein ausgewogeneres Bild von der Döllnitz. Doch auch dieser Beitrag ist nicht unumstritten.

10.01.2018