Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Geflügelzüchter präsentiert Tiere in Leipzig
Region Oschatz Oschatzer Geflügelzüchter präsentiert Tiere in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 18.01.2013
Geflügelzüchter Harald Asse (l.) mit Züchter Maik Vetter. Ganz wichtig für die Züchter ist der Erfahrungsaustausch bei Ausstellungen und Wettbewerben. Quelle: Bärbel Schumann
Oschatz

Von Bärbel Schumann

Von Kindesbeinen an hat er so alles rund um die Geflügelzucht erlebt und gelernt. Da verwundert es niemanden, dass daheim auf dem Grundstück gleich verschiedenes Geflügel gehalten wird. Heute züchtet Harald Asse gemeinsam mit seinem Sohn Michael beispielsweise Antwerpener Bartzwerge bei den kleinen Hühnern. "Das sind kleine Hühner, die vor allem durch ihr lautes Krähen auffallen", erklärt Fachmann Asse. Gern werden sie von ihren Züchtern deshalb bei Wettkräh-Vergleichen an den Start geschickt.

Aber auch an seltenen Tieren hängt das Herz des Züchters. So wundert es nicht, dass beispielsweise Wachteln in seinen Volieren zu finden sind.

Viel Arbeit hängt an einer guten und erfolgreichen Zucht. Das regelmäßige Versorgen der Tiere ist dabei nur ein Teil. Es gehört auch viel Fachwissen dazu. Denn nur unter optimalen Bedingungen können sich die Tiere gut entwickeln. Aber auch ein gutes Händchen bei der Auswahl der Zuchttiere für die Paarungen ist von Nöten. Dass Harald Asse das besitzt, davon künden viele Pokale und Preise, die der Oschatzer von Ausstellungen mit nach Hause brachte - allen voran die Lipsia-Schau. Die findet in Leipzig jedes Jahr auf dem Messegelände statt. Doch dort und anderswo ist Harald Asse auch in einer anderen Mission vor Ort. Seit 23 Jahren agiert er als Preisrichter, darf auch international seine Bewertungen abgeben. So ist es nicht verwunderlich, dass das Urteil des Vereinsvorsitzenden in den Reihen der eigenen Mitglieder besonders geschätzt wird. Asses Tipps - beispielsweise zur Auswahl der Tiere - werden von den Geflügelzüchtern sehr ernst genommen. Wann immer es möglich ist und sich Gelegenheiten bieten, nutzt sie der Oschatzer Züchter, um für sein Hobby zu werben.

Wenn Anfang Februar in Leipzig die Messe Haus-Garten-Freizeit ihre Pforten öffnet, dann will auch Harald Asse dort einige seiner Tiere ausstellen und für sein Hobby werben. Über den Bezirksverband Leipzig nutzt er diese Chance schon seit einigen Jahren. "Das ist für uns Geflügelzüchter eine echte Chance, uns zu präsentieren und vor allem jungen Leute unser Hobby vorzustellen", erklärt er. Dass dies Asse ein besonderes Anliegen ist, wird auch anderswo, wie jüngst zur eigenen Vereinsschau, deutlich. An einem Tag ermöglichten die Oschatzer Züchter den Kindereinrichtungen und Schulen, ihre Ausstellung kostenlos zu besuchen. Dort stand auch die von den Vereinsmitgliedern neu gebaute Voliere. Auf der Messe in Leipzig werden sich in ihr dann wieder verschiedene Tiere tummeln und die Aufmerksamkeit der Besucher wecken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das muss ihr erst einmal jemand nachmachen. Johanna Klink feiert ihren 110. Geburtstag und ist gesundheitlich noch recht fit. Abgesehen davon, dass sie eine Gehhilfe benötigt und bei einem Gespräch eher die lauten Töne bevorzugt.

17.01.2013

Der Landwirt Martin Umhau gehört seit Mittwoch zur Führungsriege der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Der Gesamtausschuss der Gesellschaft hat den Oschatzer am Mittwoch im Rahmen der DLG-Wintertagung in Berlin zum neuen Vorstandsmitglied gewählt, teilt Pressereferent Friedrich W.

17.01.2013

SV Fortschritt Oschatz III 1405:1348 Holz. Zum Auswärtsspiel reiste der SV Fortschritt Oschatz III nach Beilrode. Die Döllnitzstädter können sich langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass sie absteigen werden.

17.01.2013