Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Gymnasiasten diskutieren zum Projekttag Zuwanderung

Bildung Oschatzer Gymnasiasten diskutieren zum Projekttag Zuwanderung

Wer Fremden begegnet, verliert die Angst davor wahrscheinlich sehr schnell. So handhabten es die Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums. Beim Projekttag standen jetzt Asyl und Integration ganz oben – ein Thema, das viel diskutiert und deshalb gleich in zehn Arbeitsgruppen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wurde.

Bereit zum Kochen: In der Küche des Thomas-Mann-Gymnasiums probieren hiesige und afrikanische Jugendliche, wie Integration schmeckt. Unterstützt werden sie von Lehrerin Ines Garbe (rechts).

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Wenn Mittwochvormittag auf den Fluren des Thomas-Mann-Gymnasiums auch während der Pausen absolute Ruhe herrscht, dann ist Projekttag. So auch diese Woche. Zum dritten Mal wurde es international, im Fokus stand das Thema Asyl und Integration.

Um den Schülern der Oberstufe die damit verbundenen komplexen, in der jüngeren Vergangenheit kontrovers diskutierten Ereignisse nahe zu bringen, stellten die Projektmacher um Fachleiterin Kerstin Krause und Susan Terpitz von Mediation und Marketing die offerierten Angebote auf breite Füße: Zehn Workshops, knapp fünf Zeitstunden Arbeit und eine 90-minütige Podiumsdiskussion. Ein straffes Programm, das die Jugendlichen und jungen Erwachsenen nicht nur mit fremden Gerichten konfrontierte, die sie selbst zubereiteten, sondern auch mit sich selbst. Anja Kohlbach vom E-Werk und Konstanze Kaupert etwa ließen die Jungen und Mädchen erst einmal aufzählen, was sie selbst ausmacht. „Da zehn Eigenschaften zu finden, ist gar nicht so einfach“, meint Anja Kohlbach. Anschließend schlüpften die Gymnasiasten in verschiedene Rollen. Vom Flüchtling über den Menschen mit Behinderung bis hin zur schwangeren Frau reichte das Spektrum. „Indem wir an jedem Beispiel aufzeigen, welche Rechte und Pflichten jede einzelne dieser Personen hat, wollen wir zeigen, wie weit der Begriff Integration gefasst ist. Er trifft längst nicht nur auf jene zu, die aus anderen Staaten hier Zuflucht suchen“, so Kaupert.

Umstritten, aber dennoch Teil des breiten Spektrums war die Präsenz der Bundeswehr beim Projekt. Jugendoffizier Jens Heldner berichtete unter anderem von Soldatenpatenschaften für Benachteiligte in den Staaten, in denen sich die Armee engagiert. „Natürlich wirft die Rolle der Bundeswehr Fragen auf. Ich hoffe, diese beantworten zu können. Jedoch kann es auch nicht schaden, wenn Schüler aus dem Workshop mit neuen Fragen herausgehen und weiterdenken.“

Zum Austausch regten Statements an, die in der von Schülern geleiteten und konzipierten Podiumsdiskussion fielen. So meinte der Ausländerbeauftragte der Sächsischen Landeskirche, Albrecht Engelmann, „man trägt für alles Verantwortung, das man beeinflussen kann“. Das Gegenteil davon – Tatenlosigkeit angesichts der Ängste rund um Zuwanderung – attestierte Bernd Merbitz den politischen Verantwortungsträgern. Leipzigs Polizeipräsident nahm kein Blatt vor den Mund, sprach von „Wohlstandsdeutschen“ unter den Asylgegnern und verurteilte jene, die zu Gewalt greifen, um ihren Frust zu kompensieren. „Wir müssen Konflikte zivilisiert lösen, dürfen uns nicht von Hass mitreißen lassen.“

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr