Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Junge nach Sturz mit Nasenbeinbruch im Krankenhaus

Unfall Oschatzer Junge nach Sturz mit Nasenbeinbruch im Krankenhaus

Nach einen Sturz in etwa zehn Metern Tiefe, hat ein Oschatzer Junge den Unfall offenbar glücklicher überstanden als anfangs befürchtet. Nach einer spektakulären Rettungsaktion mit dem Schlauchboot durch die Oschatzer Feuerwehr befindet sich der Junge in einem Leipziger Klinikum.

Einsatz am Ufer des Steinbruchsees.

Quelle: Hagen Rösner

Oschatz. Einen echten Schutzengel muss ein Oschatzer Junge beim Klettern im ehemaligen Steinbruch „Anglerparadies“ dabeigehabt haben. Der 13-jährige Junge stürzte ab, verletzte sich schwer, aber offenbar nicht lebensbedrohlich. „Uns erreichte am Donnerstagnachmittag die Information, dass ein Junge beim ,Anglerparadies’ in Oschatz ins Wasser gefallen sein soll“, informierte Polizeipressesprecher Uwe Voigt. Als die Gesetzeshüter am gefluteten Steinbruch eintrafen, stand bereits ein Rettungswagen bereit, doch von dem Jungen war noch nichts zu sehen. Dieser hockte am nordwestlichen Steilhang des Steinbruchs nicht sichtbar hinter Büschen versteckt an einem Baumvorsprung in einem Meter Höhe über dem Wasserspiegel. Mit einem Schlauchboot wurde er dann gerettet.

Der Junge musste mit einem Nasenbeinbruch in einem Leipziger Klinikum stationär aufgenommen werden. Er erinnerte sich auch nicht mehr an das Geschehen. Um den Hergang des Unfalls aufzuklären, wurde zwischenzeitlich der Freund (13), der am Teich auf Rettung des Kumpels gewartet hatte, befragt. Er erzählte, dass der 13-Jährige am Hang abgerutscht und dabei kopfüber in das Gewässer gestürzt war. „Ein Angler auf der gegenüberliegenden Seite des Teiches hatte die Notsituation entdeckt und die Polizei gerufen“, schilderte der Polizeipressesprecher weiter.

Der Steinbruchteich am Anglerparadies wird als Fischgewässer genutzt. Allerdings befindet sich in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Steinbruchs auch eine Kleingartenanlage. Größere Unfälle an den Steilwänden des alten Steinbruchs hatte es in der jüngeren Vergangenheit noch nicht gegeben.

Von Hagen Rösner

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

07.10.2017 - 14:25 Uhr

Die Stiefelstädter haben bisher alle Landesklassespiele gegen die Connewitzer gewonnen. Das soll am Sonntag (ab 15 Uhr) im Bürgergarten so bleiben.

mehr