Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Kita „Kinderwelt“ bereitet Fest zum 50-jährigen Bestehen vor
Region Oschatz Oschatzer Kita „Kinderwelt“ bereitet Fest zum 50-jährigen Bestehen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 29.05.2017
Till, Paulina und Carlotta bereiten mit Kati Starke die Ausstellung vor. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Oschatz

Die Betreuungseinrichtung „Kinderwelt“ hat sich schon früh in der Stadt einen Namen gemacht. Einst als Betriebskindergarten für die Söhne und Töchter der Angestellten des Glasseidenwerks in Oschatz, später dann als zertifizierte Tagesstätte für Anwendungen nach Kneipp – ein Prädikat, das bis heute noch regelmäßig auf die Probe gestellt wird und für das sich das Team speziell schult.

Nun kann das Haus in der Nordstraße auf eine fünf Jahrzehnte lange Geschichte zurückblicken. Für Leiterin Kati Starke und die übrigen 13 Erzieherinnen ist das ein Grund zum Feiern. In dieser Woche wird deshalb gleich an zwei Tagen eingeladen. Los geht das Fest am Mittwoch, dem 31. Mai. Ab 15.30 Uhr sind dann alle Kinder, Eltern, Großeltern und Nachbarn aufgerufen, die Tagesstätte zu besuchen. Höhepunkt wird ein Pogramm der Kinder sein, an dem sich Besucher jeden Alters erfreuen, verspricht Leiterin Kati Starke im Gespräch mit der OAZ. Aber auch Mitmachaktionen und allerhand andere Aktivitäten sind geplant.

Das gleiche Programm wird es am Tag darauf noch einmal zu sehen geben. Der Internationale Kindertag, der 1. Juni, steht ab 15 Uhr in der „Kinderwelt“ ganz im Zeichen der Sponsoren, ehemaligen Mitarbeiter von der Erzieherin über den Hausmeister und die Küchenfrauen bis hin zur Reinigungskraft. „Wer noch jemanden kennt, der früher einmal bei uns gearbeitet hat, sagt bitte weiter, dass am 1. Juni alle gern gesehen sind. Jeder kann kommen und sich die Räume anschauen. Wir öffnen sie und zeigen, was hier alles investiert wurde“, so Kati Starke. Die letzte, umfassende Sanierung der städtischen Kita liegt gut vier Jahre zurück. Gemeinsam wolle man die Zeit auch nutzen, um alte Fotos anzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Die Betreuerinnen der „Kinderwelt“ stecken mitten in den Vorbereitungen für das Jubiläum. Dazu gehört auch eine Ausstellung mit kleinen Kunstwerken des kreativen Nachwuchses, die in den vergangenen Monaten entstanden sind. Ebenfalls übergeben werden soll im Rahmen der 50-Jahr-Feier ein durch zahlreiche Spenden finanziertes Sonnenschutzsegel im Außenbereich der Kita.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Philipp Warta und Jasmin Beyer sind das neue Königspaar des Mügelner Schützenvereins. Erst mit dem 249. Schuss stand fest, dass Warta in diesem Jahr Schützenkönig wird. Er hatte schon sechsmal an dem Königsschießen teilgenommen.

01.06.2017

Die Geschwister Dagmar Zehentmeier und Steffen Weber leben seit Jahren in Bayern, doch sie zieht es zurück in ihre Heimatstadt Oschatz. Beim Durchblättern alter Bände im OAZ-Archiv schwelgten sie in Erinnerungen.

01.06.2017

Der Wermsdorfer Heimatverein zeigt Teile seiner Ausstellung nun im Seniorenzentrum „Hubertushof“. Zu sehen sind ortstypische Aufnahmen in zwei Varianten – einmal zur Wendezeit und einmal heute. Dabei werden bei vielen Bewohnern Erinnerungen wach.

01.06.2017
Anzeige