Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Küchenprofis planen Wunschküche für Familie Hentzschel

Spendenaktion Oschatzer Küchenprofis planen Wunschküche für Familie Hentzschel

Für die Spendenaktion „Ein Licht im Advent“ hat diese Zeitung einen wichtigen Partner gewonnen: Das Oschatzer Küchenhaus „Nr. 1 Küchen“ hilft, den Wunsch von Familie Hentzschel nach einer neuen Küche umzusetzen. Trotz des kleines Raumes ist Inhaber Thomas Schlechte zuversichtlich: „Wir finden die passende Küche.“

Thomas Schlechte und Claudia Schlotte (r.) von „Nr. 1 Küchen“ wollen für Madlen Hentzschel die passende Küche planen.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Manchmal fehlen Madlen Hentzschel einfach die Worte. Angesichts der Spendenbereitschaft der OAZ-Leser und auch aufgrund der Auswahl im Küchenstudio. „Dass so viele Menschen für uns gespendet haben, hat mich total überrascht“, freut sie sich. Seit ihr Mann an Krebs gestorben ist, lebt die 36-Jährige mit ihren fünf Kindern allein. Das Geld ist knapp, weshalb ihre Küche – ein Mix aus gebrauchten und geschenkten Teilen – bisher ausreichen musste. Dabei ist der kleine Raum der Dreh- und Angelpunkt der Familie, denn die übrigen Zimmer der Vierraumwohnung teilen sich die Kinder – und die Mutter schlägt ihr Nachtlager im Wohnzimmer auf. Mit Hilfe der Spendenaktion „Ein Licht im Advent“ soll den Hentzschels nun eine neue Küche ermöglicht werden.

Partner ist das Oschatzer Küchenhaus „Nr. 1 Küchen“

Partner dafür ist das Oschatzer Küchenhaus „Nr. 1 Küchen“. Dort treffen sich Inhaber Thomas Schlechte und Fachberaterin Claudia Schlotte mit Madlen Hentzschel zu einem ersten Gespräch. Gemeinsam wollen die Profis herausfinden, was für die Familie dringend notwendig ist und wie die täglichen Abläufe in der Küche sind. „Sie können sich darauf verlassen, dass wir eine passende Lösung finden, die auch dauerhaft funktioniert“, versichert Thomas Schlechte der jungen Mutter. Auf den Einwand hin, dass ihre Küche eher klein und zudem ein Durchgangszimmer sein, können die Fachleute beruhigen: „Kleine Küchen sind eine besondere Herausforderung“, weiß Claudia Schlotte, „aber dafür gibt es heute viele Möglichkeiten. Mit Kombigeräten etwa lässt sich schon viel Platz sparen.“ Auch für kleinere Küchengeräte wie Wasserkocher, Toaster oder Mikrowelle gebe es Varianten, damit diese gleich verstaut werden können. „Sie werden viel Arbeitsfläche brauchen“, schätzt Claudia Schlotte den Sechs-Personen-Haushalt ein. Das bestätigt Madlen Hentzschel: „Die Kinder helfen alle gern in der Küche – da wird der Platz schnell knapp.“

Essplatz kommt gleich in die Küche

Robuste und pflegeleichte Oberflächen, mehr Stauraum, kein überflüssiger Schnickschnack und leicht zu bedienende Geräte sollen die neue Küche auszeichnen, wünscht sich die Oschatzerin. Schließlich müssten sich die Acht- bis 16-Jährigen mitunter auch selbst versorgen, wenn sie in ihrem 400-Euro-Job als Verkäuferin abends arbeite. Am liebsten esse aber die ganze Familie gemeinsam in der Küche. „Das finde ich auch am schönsten, wenn der Essplatz gleich in der Küche ist“, so Thomas Schlechte.

Morgen, zum 4. Advent, endet die Spendenaktion dieser Zeitung. Mit dem gesammelten Geld soll Familie Hentzschel eine neue Küche ermöglicht werden. Was von der Spendensumme übrig bleibt, wird die Diakonie Oschatz, die auch die Familie vorgeschlagen hat, für Ferienangebote verwenden. Diese kommen Kindern aus der Region zugute, deren Familien ihrem Nachwuchs selbst keinen Urlaub oder einen Ausflug ermöglichen können.

Sie möchten für dieses Projekt spenden? Alle Infos erhalten Sie hier!

Weitere Projekte, die Sie im Rahmen der LVZ-Spendenaktion unterstützen können, finden Sie hier!

Von Jana Brechlin

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr