Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Künstlerstammtisch präsentiert Werkschau
Region Oschatz Oschatzer Künstlerstammtisch präsentiert Werkschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Steffen Bieler, Carmen Badura, Gerhard Hübner, Claudia Fahs, Christian Kunze, Carmen Forke, Jana Heistermann und Katrin Voigt (von links nach rechts) zeigen ihre Werke. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Die Mitglieder haben sich bei ihrer jüngsten Zusammenkunft darauf geeinigt, nach einer internen Werkschau einer größeren Masse zu zeigen, wie vielseitig sie sind. "Es findet ein reger Austausch zwischen den Mitgliedern statt. Davon sollen andere profitieren", nennt Initiatorin Carmen Badura den Hintergrund. Zwar waren beim vorangegangenen Austausch nicht alle Besucher der Premiere vor eineinhalb Monaten dabei. Jene, die fern blieben, haben aber ihre Bereitschaft erklärt, weiter mitzuwirken.

Jana Heistermann von der Schule des Herzens im Dahlener Ortsteil Börln regte an, eine Übersicht zu veröffentlichen, in der Lesungen, Ausstellungen, Konzerte und weitere Termine derer, die sich zusammengeschlossen haben, gebündelt sind. "Das stärkt unser Netzwerk."

Wie in jeder anderen Gruppe macht jeder Künstler das, was er am besten kann. So entwirft die Leipziger Designerin Katrin Voigt derzeit einen Handzettel, der zur weihnachtlichen Werkschau am zweiten Adventswochenende einlädt. "Hier war ich wiederum auf die Zuarbeit der anderen angewiesen, um die wichtigsten Schlagworte prägnant zusammenzufassen", sagt sie. Fotos für den Handzettel wurden am gleichen Abend ebenso geschossen wie ein Plan dafür aufgestellt, wer was zur bevorstehenden Werkschau mitbringt. Dazu wird unter anderem Lyrik und Keramik zählen, aber auch Metallkunst aus den Händen des Wermsdorfers Steffen Bieler. Der gelernte Maschinenbautechniker hat sein Haus zum Atelier umgestaltet. "All meine Werke müssen nicht nur hübsch, sondern auch praktisch sein", sagt er. Und so entstehen kunstvoll gestaltete Himmelbetten, Kerzenständer in Form von Streichinstrumenten oder eine Seemannsbar, die nicht nur Platz für mehrere Gläser, sondern auch für ein Miniatur-Segelschiff aus 600 Teilen bietet. Einige Exponate werden bei der Werkschau zum Verkauf angeboten.

Wichtig ist für Carmen Badura der integrative Aspekt des Projekts. Sie wird Bilder präsentieren, die von Menschen mit Behinderung geschaffen wurden. Sie werden in Einrichtungen verschiedener Träger betreut und haben im Atelier die Möglichkeit, ihre kreative Ader auszuleben.

Wer sich ebenfalls beim Oschatzer Künstlerstammtisch einbringen möchte, kann zur Werkschau vorbeischauen, sich bei Carmen Badura melden oder einfach schon mal den nächsten Termin im Kalender ankreuzen: Am 4. Februar ab 19 Uhr werden die Mitglieder Bilanz ziehen und weitere Ideen besprechen.

Werkschau: 5. Dezember 17 bis 20 Uhr sowie 6. Dezember 16 bis 19 Uhr im Atelier Lebenskunst, Rosmarinstraße 9, Oschatz. Infos unter Telefon: 0172 3574101 oder via E-Mail: carmen@badura-lebenskunst.de

Christian Kunze

Anzeige