Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Kunden stehen für neues Fünf-Euro-Stück Schlange
Region Oschatz Oschatzer Kunden stehen für neues Fünf-Euro-Stück Schlange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 20.04.2016
Monika Friedel aus Oschatz war die erste, die das neue Fünf-Euro-Stück in der Sparkassen-Filiale Blomberger Straße in Oschatz in den Händen hielt. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Es verging nicht einmal ein halbe Stunde – da war das Kontingent der neuen 5-Euro-Stücke in der Sparkassen-Filiale Blomberger Straße in Oschatz an den „Mann“ gebracht. Monika Friedel aus Oschatz war die erste Sparkassen-Kundin, die die neue Münze in der Hand hielt. Sie hatte sich dafür sehr früh angestellt. Behalten möchte sie das Geldstück nicht. „Ich werde es wohl an ein Kind oder Enkel verschenken“, sagte sie. Zu dem ersten Schwung Kunden gehörten noch etwa 50 Leute. Unter ihnen auch Mario Herrmann und Yvonne Schmoll. Sie widmen die 5-Euro-Stücke ebenso ihren Kindern im Alter von 15 und 10 Jahren. „Wir sind keine Münzsammler, aber das hier ist schon etwas Besonderes“, so der Oschatzer. Ein Motiv für den Kauf war für ihn auch, dass es möglicherweise 2018 kein Bargeld mehr geben wird, wie in der Bundesregierung und in den Medien diskutiert wird. Sparkassen-Mitarbeiterin Ramona Kloppe war darauf eingerichtet, sie gab die Münzen aus: 5 Euro gegen das neue 5-Euro-Stück.

Kunden, die mit 10-Euro- oder anderen Scheinen bezahlen wollten, mussten die erst eintauschen, denn an den Schaltern gibt es kein Bargeld mehr zum Wechseln. Letztendlich freute sich jeder über das neue Geldstück.

Von Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Oschatzer Ortsteil Lonnewitz gibt es ein neues Mekka für Hobbykicker: Der Verein „Lonnewitz wächst“ hat einen Bolzplatz geschaffen und eingeweiht. Er ist offen für alle und befindet sich direkt neben der bestehenden BMX-Rad-Rennstrecke.

23.04.2016

Ein einwöchiges Praktikum absolvieren die künftige Bankkauffrau Veronika Sonntag und der künftige Diplombetriebswirt für Finanzwirtschaft Phillipp Lippold in der Agrargenossenschaft Laas. Möglich macht diesen Schnupperkurs die Kooperation der Volksbank und der Agrargenossenschaft. Die Genossenschaften beschreiten damit neue Wege.

19.04.2016

Falk Schuster hat beim Filmfest Dresden den Förderpreis für seinen Kurzfilm „Die Weite suchen“ erhalten. Der Künstler, der heute in Halle lebt und gebürtig aus Lampertswalde ist, hatte dafür auch in der Region, etwa dem Naturbad Luppa, Dreharbeiten durchgeführt.

19.04.2016
Anzeige