Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Lionsclub spendiert Sornziger Heimkindern neuen Spielplatz
Region Oschatz Oschatzer Lionsclub spendiert Sornziger Heimkindern neuen Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.07.2018
Die jungen Bewohner des Kinderheims Sornzig probieren die neue Nestschaukel aus.Foto: Quelle: Christian Kunze
Anzeige
Sornzig/Oschatz

Schwimmen, springen, schaukeln. klettern und im Sand spielen– all das konnten die Jungen und Mädchen im Kinderheim der Evangelischen Jugendhilfe Obernjesa bisher nicht. Dank der tatkräftigen und finanziellen Unterstützung des Lionsclubs in Oschatz gehört das jedoch der Vergangenheit an.

Lions investieren 12 000 Euro

Die Mitglieder der beiden Wohngruppen im Schul- und Vorschulalter nahmen jetzt das neu gestaltete Areal in Beschlag. Eine Nestschaukel, ein Klettergerüst mit Sandspiel, ein Trampolin und ein kleiner Pool – all das ermöglichten die Initiatoren des Lionsclubs. Teamleiter Thomas Pietsch nutzte die Einweihung im Beisein der Kinder und Sponsoren dafür, um voraus zu blicken. Das Engagement des Oschatzer Lionsclubs in Sornzig ist noch nicht beendet. Im Herbst soll es weiter gehen. Dann bekommen die fußballbegeisterten Schulkinder zwei Tore samt Ballfangnetzen. Insgesamt, so der Lions-Präsident Gernot Pietschmann, sind durch diese beiden Initiativen rund 12 000 Euro nach Sornzig geflossen.

Bereits in Borna geholfen

Geld, das die Männer und ihre Frauen unter anderem aus den Club-Mitgliedsbeiträgen, den Erlösen des Weihnachtsmarktes und weiteren Veranstaltungen aufgebracht haben. Auch 22 Jahre nach der Gründung in Oschatz sehen die derzeit 26 Lionsfreunde ihre Aufgabe darin, denen zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind oder nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Im vergangenen Jahr brachten sie sich auf Vorschlag des Mitglieds Dietmar Schurig im Kinderheim Borna, ebenfalls in Trägerschaft der Jugendhilfe Obernjesa, ein (wir berichteten). Nun ist Sornzig an der Reihe.

Neuer Präsident steht fest

Die nächsten Aktivitäten des Clubs werfen ihre Schatten voraus, informiert Präsident Pietschmann. Das Sommerkonzert mit dem Londoner Starpianist Andreas Boyde findet am 31. August in der Oschatzer St. Aegidienkirche statt. Der Erlös ist für neue Projekte vorgesehen, dann unter der Federführung des Nachfolgers Gernot Pietschmanns. Der Oschatzer Notar Christian Salzig übernimmt das Zepter.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Raumordnungsverfahren zur geplanten Erweiterung des Kaolintagebaus Scheben-Crellenhain ist abgeschlossen. Mit einem positiven Ergebnisse für die Kemmlitzer Kaolinwerke. Der Tagebau wird damit näher an Crellenhain rücken.

03.07.2018

Polizeitaucher haben am Montag am Ufer der Talsperre Döllnitzsee bei Wermsdorf (Landkreis Nordsachsen) eine Leiche entdeckt. Wie die Beamten mitteilten, handelt es sich um einen 56-Jährigen, der seit Sonntag vermisst wurde.

03.07.2018

Bestattungsunternehmer Reiner Romanowski und Steinmetz Sebastian Baumgarten lernten sich bei der Arbeit kennen und schätzen. Da beide ihren Firmensitz nicht in Friedhofsnähe haben, kooperieren sie und schaffen sich eine Präsentationsfläche ebenda.

03.07.2018
Anzeige