Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Löwen steigen auf

Oschatzer Löwen steigen auf

Für die "Oschatzer Löwen" der Lebenshilfe Oschatz stand der Höhepunkt des Jahres an. Nachdem es vor zwei Jahren in die B-Gruppe der Regionalmeisterschaft Sachsen abgestiegen war, wollte das Team wieder aufsteigen.

Voriger Artikel
Fluteinsatz an der Elbe: "Eine andere Qualität erreicht"
Nächster Artikel
Oschatzer Haldor Näser gewinnt in U10

Der Geschäftsführer der Lebenshilfe Oschatz Markus Drexler (l.) überreicht den glücklichen "Oschatzer Löwen" die Aufstiegs-Trikots.

Quelle: Schwurack

Oschatz/Engelsdorf. Mit einem komfortablen Punktepolster von neun Zählern reiste die Mannschaft zum Qualifikationsturnier nach Engelsdorf. Im Prinzip benötigte sie dort einen Sieg aus drei Partien, um den Traum vom Aufstieg wahr werden zu lassen.

 

Die Oschatzer gingen wieder einmal aufgeregt und unkonzentriert in die erste Begegnung. Panitzsch konnte den Oschatzern mit einem Sieg noch gefährlich werden. Viele Bälle wurden von den Löwen einfach nach vorn geschlagen, eine Zuordnung zum Gegenspieler war kaum vorhanden. So kam Panitzsch einige Male gefährlich vor das Oschatzer Tor, welches aber von Jens Reinboth sicher gehütet wurde. Nach dem 0:0-Halbzeitstand kam Oschatz besser ins Spiel. Kurz vor Schluss wurde Falk Seidel angespielt. Er überlistete die gesamte aufgerückte Panitzscher Abwehr und schob zum Siegtreffer ein. Das war für die "Oschatzer Löwen" gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Leistungsklasse A.

 

Jetzt galt es, dieses Turnier ohne Niederlage und als Spitzenreiter zu Ende zu spielen. Das wurde in die Tat umgesetzt. Gegen Thonberg folgte ein 3:2-Zittersieg. Die Tore schossen Jens Reinboth, Falk Seidel und Patrick Sobolowski. In der letzten Partie der Qualifikation ging es für den Gegner Roßwein noch einmalum alles. Deshalb wurden auf beiden Seiten alle Kräfte mobilisiert. Bei den Oschatzern bekamen, wie vorher besprochen, alle Spieler eine Einsatzmöglichkeit. Das Spiel endete leistungsgerecht mit dem goldenen Tor von Falk Müller 1:1.

R. Schwurack

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr