Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Maschinenbauer bekommt Zertifikat für Ausbildung
Region Oschatz Oschatzer Maschinenbauer bekommt Zertifikat für Ausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 25.04.2013
Lehrling Christopher Brix steht seinen Mann an einer modernen Fräsmaschine. Sein Chef Volker Döring (2.v.r.) bekommt für sein Engagement in der Lehrausbildung ein Ausbildungszertifikat der Arbeitsagentur vom Teamleiter Arbeitgeberservice Mario Geißenhöner und Blumen von dessen Kollegin Ilona Röber überreicht. Quelle: Dirk Hunger

Geschäftsführer Volker Döring bekommt für sein Engagement ein Ausbildungszertifikat.

"Man kann es schaffen", sagt Christopher Brix. Der 20-Jährige lernt im zweiten Lehrjahr den Beruf des Zerspanungsmechanikers. "Ich wollte was mit Metall machen", nennt der Oschatzer seine Motivation für diesen Beruf. Christopher Brix ist einer von fünf Lehrlingen, die aktuell in der Metall- und Maschinenbau GmbH lernen.

Im ersten Lehrjahr hat Geschäftsführer Volker Döring erstmals auch zwei Schulabgänger mit Hauptschulabschluss eingestellt und dafür die Bewerbungshürden etwas herabgesetzt. "Wir wollen es versuchen und den Jungs eine faire Chance geben, wenngleich die Ausbildung auch im theoretischen Teil einiges abverlangt", sagt Döring. Der Unternehmer weiß aber auch: "Zensuren sind nicht alles. Das Wissen muss auch umgesetzt werden." Und die Lehrlinge müssen flexibel sein - so wie das Unternehmen selbst. "Wir passen in keine Schublade", erklärt der Geschäftsführer, "wir sehen uns weder als typischen Industriebetrieb noch als Handwerksbetrieb." In den vergangenen 13 Jahren hat er für kontinuierliches Wachstum in der Firma gesorgt, die aktuell 30 Beschäftigte zählt. Der Schwerpunkt hat sich in dieser Zeit vom Metallbau zum Maschinen- und Werkzeugbau verschoben.

Im Vorjahr kam im Einzugsbereich der Arbeitsagentur Oschatz auf eine Lehrstelle rein rechnerisch ein Bewerber (wir berichteten). Tatsächlich konnten aber nicht alle Lehrstellen besetzt werden. In der Arbeitsagentur wird das Engagement von Volker Döring für die Lehrlingsausbildung deshalb besonders begrüßt. "Ich freue mich, dass es solche positiven Beispiele gibt, denn der regionale Arbeitsmarkt braucht in den nächsten Jahren diese Fachkräfte", sagt Cordula Hartrampf-Hirschberg, die neue Leiterin der Oschatzer Arbeitsagentur. Mit dem Ausbildungszertifikat würdigte die Arbeitsagentur gestern das Bemühen von Volker Döring. Der Unternehmer will auch künftig in die Ausbildung investieren und im kommenden Ausbildungsjahr ein bis zwei Lehrlinge einstellen.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen gilt es: Zum Auftakt der diesjährigen Zweiradsaison können Fahrer ihr Geschick im Umgang mit dem Motorrad unter Beweis stellen.organisieren eine Motorrad-Ausfahrt mit Geschicklichkeitsprüfungen.

25.04.2013

Die Einbindung von Jugendlichen in kommunale Entscheidungsprozesse ist in Oschatz sowohl dem Stadtrat als auch Oberbürgermeister Andreas Kretschmar wichtig. Aus diesem Grund gibt es in der Stadt Oschatz auch einen Jugendstadtrat.

25.04.2013

Die Untersuchungen zur Schadensursache am Nachbau der ersten sächsischen Schmalspurdampflok I K Nr. 54 sind abgeschlossen. Die Lok war Anfang April während ihrer Gastfahrten zwischen Oschatz und Mügeln beschädigt worden.

25.04.2013
Anzeige