Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Müntzer holt Kunze und Marshall in die Stadthalle
Region Oschatz Oschatzer Müntzer holt Kunze und Marshall in die Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 07.10.2016
cds Quelle: Kempner
Anzeige
Oschatz

Neues Jahr, neue Veranstaltungen: Das Team der Oschatzer Freizeitstätten GmbH um Uta Moritz hat 2017 für die Stadthalle ein Programm zusammengestellt. OAZ bietet einen Überblick der Höhepunkte der ersten Jahreshälfte.

Im Januar findet der 4. Pflegefachtag der Oschatzer Collm Klinik statt (14.) Das Motto lautet dieses Mal „gesund altern“. Eine Woche später ist das Leipziger Symphonieorchester zu Gast und präsentiert sein Neujahrskonzert „Donau so blau – ein Walzer geht um die Welt“. Eine lokale Premiere gibt es am 30. Januar mit der ersten Auflage der neuen Veranstaltungsreihe Galerie-Gespräch „Kultur(erbe)“.

Den Auftakt im Februar macht das Programm „World of Musicals“ (2.), einen Tag später steht die Kult-Ostrock-Band CITY auf der Bühne und spielt unplugged 40 Jahre „Am Fenster“. Am 4. und 11. Februar wird es närrisch, erst mit dem Kinderfasching des Fechtvereins und eine Woche darauf mit der Abendveranstaltung des Oschatzer Carneval Clubs. Eine weitere Premiere im Februar ist der After Work Club am 16. mit Livemusik, bei dem man nach der Arbeit mit Kollegen und Freunden plaudern kann.

Die zweite Auflage findet später im Jahr, am 18. Mai statt. Abgerundet wird der Februar mit einem Reisebericht Jörg Härtels am 17. Er begab sich mit dem Frachtschiff durch die Südsee.

Im März gibt es vier große Gastspiele. Los geht es zum Frauentag mit dem Musikkabarett „Frauentag – endlich auch für Männer“ der „Crazy Doctors“ (8.) Tags darauf sind die „Amazing Shadows“, als beeindruckende Show mit Licht und Schatten zu erleben. Am 11. März kommt ein ganz Großer nach Oschatz: Sänger Heinz Rudolf Kunze, der auch an der Döllnitz zahlreiche Fans hat, gibt sich mit seinem Solo-Konzert „Einstimmig“ die Ehre. Für die betagtere Generation heißt es am 17. März „Danke“ nach 60 Jahren auf der Bühne mit dem Abschiedskonzert Tony Marshalls. Stargäste sind Die Ladiner und Nicole Suffer.

Zwei Termine im April, die man sich vormerken sollte, sind der erneute Besuch der Entertainerin Daphne de Luxe, die ihr Programm „Das pralle Leben“ zeigt (8.). Am 6. April findet die Vernissage zur Fotoausstellung „Große und kleine Momente“ statt. Der Oschatzer Fotograf Günther Hunger, lange Zeit für diese Zeitung tätig, gibt Einblicke in seine Arbeit.

Das Frauengesangsensemble „Vocabella“ bringt im Mai Charme, Temperament und Stimme mit. Das Programm „Friends 4 Music“ ist am 6. geplant. Kabarettfreunde sind am 13. richtig bei „Hoffmann in Best-of-Form“ mit Höhepunkten aus 50 Jahren Central-Kabarett.

Etwas ruhiger geht es im Juni zu. Am 25. ist das Mercurius-Duo mit dem Erich-Kästner-Programm „Als ich ein kleiner Junge war“ in Oschatz zu Gast.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern in der Horstseegemeinde Wermsdorf müssen mit steigenden Kosten bei der Unterbringung ihrer Kinder in den Kitas rechnen. Der Gemeinderat hatte in seiner Sitzung eine Erhöhung der Kitagebühren beschlossen. Die Erhöhung wurde mit gestiegenen Kosten für die Kinderbetreuung begründet.

07.10.2016

Die Einwohner der Stadt Mügeln und der umliegenden Orte mussten in diesem Jahr auf die Bademöglichkeit in der Stadt verzichten. Mit Bürgerunterstützung und städtischer Hilfe wird das Bad jetzt saniert und soll im kommenden Jahr wieder seine Pforten öffnen. In den nächsten Wochen soll weiter Geld für das Bad gesammelt werden.

07.10.2016

Antje Kaiser aus Zschöllau hat die Hoffnung aufgegeben. Ihre Katze Leia wird wohl nicht mehr nach Hause zurück kehren. Sie verschwand, zusammen mit anderen Katzen aus der Nachbarschaft, in der Nacht vom 21. zum 22. September. Nun vermutet sie, dass Katzenfänger am Werk waren.

07.10.2016
Anzeige