Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Nachtragshaushalt genehmigt
Region Oschatz Oschatzer Nachtragshaushalt genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 26.10.2017
bt Quelle: dpa
Oschatz

Der Nachtragshaushalt für das Jahr 2017 ist genehmigt – und zwar ohne Auflagen. Diese positive Nachricht verkündete Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) zur jüngsten Sitzung des Stadtrates.

Das angepasste Zahlenwerk über die Investitionen, Einnahmen, Ausgaben, Gewinne und Verluste der kommunalen Wirtschaftstätigkeit im laufenden Jahr umfasst 24,2 Millionen Euro und damit reichlich 350 000 Euro mehr als ursprünglich geplant. Die Erhöhungen sind unter anderem geänderten Planansätzen beim Hortneubau „Grashüpfer“, der erweiterten Planung für Modernisierung und Umbau des Platschbades oder veränderten Förderbedingungen beim Investitionsprogramm „Brücken in die Zukunft“ geschuldet.

Defizit von 1,7 Millionen Euro

Das Defizit im Haushalt ändert sich nur geringfügig um 77 000 Euro und liegt damit bei 1,7 Millionen.

Die Ursachen für einen Nachtragshaushalt können vielfältig sein. Gestiegene Baupreise, geringere oder höhere Steuereinnahmen, geänderte Förderquoten oder andere unerwartete Einnahmen oder Ausgaben gehören dazu. Für solche Fälle ist ein Nachtragshaushalt erforderlich und werden Kommunen auch dazu aufgefordert, ihn zu erstellen. Die Stadt Oschatz, vertreten durch Kämmerer Jörg Bringewald, ist dieser Aufforderung zuvorgekommen und hat von sich aus gehandelt. Im vergangenen Jahr war eine solche Maßnahme trotz finanziell schwierigen Zeiten nicht notwendig.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Ochsensaaler Gert Freiberg waren das zehn harte Monate. Seit dem spurlosen Verschwinden seines Katers Moritz im Januar war er auf der Suche nach seinem Liebling. Jetzt ist das Tier überraschend wieder aufgetaucht.

27.10.2017

Einstimmig vergab der Gemeinderat am Mittwochabend den Auftrag zur Lieferung und zum Einbau von acht Feuerschutztüren an der Grundschule Hof. Dabei war auf die Ausschreibung für diese acht Türen, die im Brandfall das Treppenhaus von den Fluren abschotten soll, nur ein Angebot eingegangen.

26.10.2017

Die Kirchgemeinden in der Region haben für den Reformationstag ein vielfältiges Programm aufgestellt. In zahlreichen Gottesdiensten wird auf das Jubiläumsjahr eingegangen, es werden Bäume gepflanzt und Bibeln verschenkt.

29.10.2017