Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Neumarkt und Europäisches Jugendcamp bekommen kostenloses Internet

Kommunalpolitik Oschatzer Neumarkt und Europäisches Jugendcamp bekommen kostenloses Internet

Über die Chancen und Risiken der Bereitstellung einer kosten- und drahtlosen Internetverbindung am Neumarkt diskutierte jetzt der Oschatzer Stadtrat. Während für diesen Standort die Meinungen auseinandergehen, herrscht zur Einrichtung eines Hot Spots an anderer Stelle im Stadtgebiet Einigkeit bei den Ratsmitgliedern.

In zahlreichen Cafes, Restaurants oder Bibliotheken sind Hot Spots schon seit geraumer Zeit zu finden.

Quelle: LVZ

Oschatz. Die Stadt investiert in die Einrichtung sogenannter „Hot Spots“ (heiße Punkte) als Zugriffsmöglichkeit für eine kosten- und drahtlose Internetverbindung im Stadtgebiet. Einigkeit herrschte im Stadtrat am Donnerstagabend darüber, einen solchen im Europäischen Jugendcamp (EJC) einzurichten.

Diskussionen verursachte allerdings der Vorschlag der Verwaltung, auch auf dem Neumarkt einen solchen Spot einzurichten. Bereits im Jugendstadtrat wurde auf möglichen Missbrauch hingewiesen (wir berichteten), beispielsweise durch illegales Herunterladen von Inhalten oder die unberechtigte Nutzung von Anwohnern des Neumarktes. Diese Bedenken teilten einige Abgeordnete, andere stellen den Sinn eines Hot Spots am Neumarkt in Frage. Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) argumentierte, dem Missbrauch könne man vorbeugen, in dem man die kostenlose Nutzung auf eine halbe Stunde begrenzt. Das sei technische ohne weiteres möglich.

Sebastian Schneider (Die Linke) erachtet kostenfreies Internet am Neumarkt als Dopplung. Die Informationen, die Touristen im Netz bekommen können, erhielten sie ebenso kostenfrei in der Oschatz-Information, sagte er. Stadtrat Albert Pfeilsticker (CDU) hielt dagegen, dass Internetzugriff am Neumarkt sehr wohl notwendig sei – nämlich dann, wenn die Stadtinformation nicht geöffnet habe. Die Folgen möglichen Missbrauchs seien durch die gesetzlich neu geregelte Haftung des Hot-Spot-Inhabers eindeutig geregelt.

Stefan Schurich (Die Linke) votierte angesichts der geringen Reichweite, die lediglich auf das Marktareal beschränkt sei, ebenfalls gegen einen Spot dort. Für Frank Schneider (CDU) wiederum ist kostenloses Internet unabdingbar, um das Zentrum insgesamt aufzuwerten. Schließlich stimmten die Stadträte getrennt über EJC und Neumarkt ab. Zwölf der 18 anwesenden Stadträte stimmten für den Neumarkt, alles geschlossen für das EJC.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

24.05.2017 - 07:22 Uhr

Die Elf von Thomas Patommel kam in den vergangenen Wochen immer besser in Schwung. Favorit ist aber Gegner Wacker Dahlen.

mehr