Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Platschfrosch füttert Wasser- und Leseratten
Region Oschatz Oschatzer Platschfrosch füttert Wasser- und Leseratten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 24.07.2015
Der Platsch mit seinem Tauschangebot. Quelle: privat
Anzeige

Im Eingangsbereich des Platschbades wurde vor gut einem Jahr ein Regal aufgestellt - gefüllt mit einer Auswahl des Bestandes der Oschatzer Stadtbibliothek. Seither hat jeder Besucher hier die Möglichkeit, ein ausgelesenes Buch von zu Hause mitzubringen, ins Regal zu stellen und sich ein anderes Buch von dort mitzunehmen, welches ihn interessiert. Ganz ohne Nutzerkarte oder Leihgebühr - und für nahezu jedermann zugänglich.

So zumindest ist die Idee hinter dem Regal. "Eine Büchertauschbörse auf kleinstem Raum, das ist mein Wunsch", so die Leiterin der Oschatzer Stadtbibliothek Eleonore Reichel zur Eröffnung im Juli vergangenen Jahres. Gut ein Jahr nach dem Start zeigt sich die Initiatorin zufrieden. "Ich statte dem Regal einmal in der Woche einen Besuch ab und jedes Mal finde ich dort Bücher, die zuvor noch nicht da waren. Das Angebot wird also relativ gut angenommen", so Reichel.

Der Schwerpunkt der angebotenen Bücher sind Romane und dabei soll es auch bleiben. Eleonore Reichel achtet immer auch darauf, dass genügend "Futter" für junge Leseratten vorhanden ist. "Kinder- und Jugendbücher gehören unbedingt in solch eine Tauschbörse hinein, denn man kann die Kleinen nicht früh genug fürs Lesen begeistern", sagt sie. Denn nur so werden aus ihnen im Erwachsenenalter Stammleser. Als Herrin über den Lesestoff in Oschatz erlaubt sich die Bibliothekarin allerdings auch, das ein oder andere abgestellte Buch auszusortieren. "Das Regal im Platsch ist nicht zur Entsorgung unliebsamer oder zerlesener Wälzer gedacht", bringt sie es auf den Punkt. Schließlich sollen die dort angebotenen Bücher auch anderen noch eine Freude bereiten. Und das sei nicht bei jedem Werk der Fall, welches den Weg in die Tauschbörse findet.

Dass die Börse so gut angenommen wird, freut auch Iris Kübler. "Die Rechnung ist aufgegangen, hier wurde eine einfache Idee schnell mit Leben erfüllt", sagt die Geschäftsführerin der Oschatzer Freizeitstätten GmbH. Wichtig ist für sie in erster Linie, dass im Regal eine gute Mischung herrscht zwischen dem was die Bibliotheksmitarbeiterinnen empfehlen und dem, was von den Besuchern "empfohlen" wird. Und da sei von Thriller bis Romanze alles dabei.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tue Gutes und rede darüber. Das ist das eine. Aber erst reden und danach Gutes tun? Gibt es auch. So hat es jetzt Bundestagsabgeordneter Marian Wendt (CDU) gehalten.

24.07.2015

Mit Blaulicht und Martinshorn eilten am Sonnabend die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Cavertitz, Olganitz und Wiederitzsch zum Kinderhaus in Cavertitz. Die Leitstelle hatte gemeldet, dass dort ein Brand ausgebrochen sei und Menschen gerettet werden müssen.

24.07.2015

Einmal wie eine Meerjungfrau schwimmen - im Platsch-Bad wurde der Traum vieler kleiner Mädchen am Sonntag Realität. Geduldig sitzt Lene auf ihrem Stuhl und bekommt von Sabine Schönborn ihr Gesicht geschminkt.

24.07.2015
Anzeige